Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
© mediaserver.hamburg.de/Bucerius Kunstforum

Jahresbilanz Bucerius Kunst Forum: 200.000 Besucher in 2014

Erfolgreiches Ausstellungsjahr. Allein 90.000 Besucher in Pompeji. Götter, Mythen, Menschen

Das Bucerius Kunst Forum blickt auf ein erfolgreiches Ausstellungsjahr zurück: Highlights von Mondrian bis Pompeji zogen 2014 insgesamt 200.000 Besucher in das Ausstellungshaus am Rathausmarkt. Pompeji. Götter, Mythen, Menschen war mit rund 90.000 Besuchern die besucherstärkste Schau im vergangenen Jahr.

Bis zu 20 Gruppen pro Tag

Die Ausstellung zeigte erstmals einen der größten Stadtpaläste der Vesuvstadt mit allen erhaltenen Fresken und Kunstwerken. Geschäftsführer Andreas Hoffmann zeigt sich erfreut über das Ergebnis: „Täglich besuchten bis zu 1.500 Gäste die Pompeji-Ausstellung. Unsere Art-Guides waren im Dauereinsatz und haben teilweise 20 Gruppen pro Tag geführt“.

Mondrian: Relevanz der Farbe

„Auch in 2014 ging es uns darum, den modernen Klassikern mit einer aktuellen Fragestellung zu begegnen“, erklärt Direktorin Ortrud Westheider. So ermöglichte das Bucerius Kunst Forum zum Auftakt des Ausstellungsjahres mit “Mondrian. Farbe” einen neuen Blick auf einen der einflussreichsten Maler des 20. Jahrhunderts. Die Schau beleuchtete erstmals die Relevanz der Farbe im Werk Piet Mondrians.

Fast alle Veranstaltungen ausgebucht

“Kirchner. das expressionistische Experiment” setzte im Sommer die Reihe zur Klassischen Moderne fort. Neueste Forschungsergebnisse zum druckgraphischen Werk des Künstlers waren Anlass, die Vielfalt an Techniken und Kirchners innovativen Umgang mit dem Medium vorzustellen.

Große Resonanz fand laut Kunstforum auch das begleitend zu den Ausstellungen angebotene Veranstaltungs­pro­gramm mit hochkarätig besetzten Konzerten, Lesungen, Vorträgen und Gesprächen. Fast alle Musik- und Literaturveranstaltungen seien binnen kurzer Zeit ausverkauft gewesen.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.buceriuskunstforum.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.