Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
IT Business Hafen - © www.mediaserver.hamburg.de / C. O. Bruch

Blue Hackers Club lädt zum Retail Hackathon in Hamburg

Auf dem Plan steht die Entwicklung neuer Softwareprodukte für das "Einkaufserlebnis der Zukunft“. In vielen Bereichen schaffen Hackathons spannende Innovationen

Hackathons – eine Wortschöpfung aus „Hack“ und „Marathon“ – sind derzeit in aller Munde. Dabei handelt es sich um gemeinschaftliche Programmier-Events, bei denen interdisziplinäre Teams zusammenkommen, um neue Soft- und Hardwareprodukte zu entwickeln. Hackathons haben oftmals ein bestimmtes Thema. So folgt in Hamburg auf Health-, Kultur, Tourismus- und Bildungs-Hackathons nun ein „Hack-Marathon“ zum Thema Handel und e-commerce. Dazu lädt der von IBM gesponserte Blue Hackers Club am kommenden Wochenende Studenten ebenso wie professionelle Entwickler in die Kulturwerkstatt. Ziel des „IBM Retail Hackathon“ ist es, nützliche, kreative oder unterhaltsame Softwareprodukte zum Thema Retail herzustellen, technologiebezogen auf die Cloud-Plattform IBM Bluemix.

„Mix und Mingle“, 24-Stunden-Hacking & Siegerkür

Die Kulturwerkstatt gilt als Hotspot für Vocal- und Acapellamusik in Hamburg. Regelmäßig gibt sie neuen, aufstrebenden Bands eine Bühne. Am kommenden Woche dürfte es in dem Veranstaltungszentrum jedoch deutlich ruhiger zugehen als gewohnt. Denn dann tüfteln in den Räumlichkeiten Entwickler-Teams konzentriert an neuen Lösungen für „das Einkaufserlebnis der Zukunft“.

Los geht es am Freitagnachmittag mit einem „Mix und Mingle“ am Food Truck oder in der Chatbot-Garage. Nach der Vorstellung der Programmier-Challenges werden am Abend die Hackathon-Teams gebildet. Am Samstag geht es dann ans Werk: Das 24-Stunden-Hacking startet am Vormittag und wird zwischendurch mit Essen, Trinken und Überraschungen aufgelockert. Sonntagfrüh heißt es dann die Ergebnisse zusammenzutragen, um sie im Anschluss vor den Juroren zu präsentieren. Die Kür der Sieger folgt am Nachmittag. Die Anmeldung zum kostenlosen Event ist hier möglich.

Tourismus Hackathon: Entdeckertouren auf Basis eines Chatbots

Erst vor wenigen Wochen lud die Hamburg Tourismus GmbH gemeinsam mit dem next media accelerator zum ersten Hamburg Tourismus Hackathon. Drei Tage und zwei Nächte tüftelten interdisziplinäre Teams an neuen Ideen rund um das Thema „Hamburg digital erleben“. Dabei wurden in Rekordzeit zahlreiche neue Ideen und Konzepte aus dem Bereich der digitalen Erlebniswelt vorgestellt. Drei Ansätze überzeugten besonders: Der Hauptpreis wurde dem digitalen Assistenten „Käpt´n Fiete“ verliehen, der sich durch dynamische Empfehlungen und individuell zugeschnittenen Entdeckertouren auf Basis eines Chatbots auszeichnet. Den Innovationspreis erhielt „Echo Concierge“, eine digitale Hotelempfehlung auf Basis von Amazon Echo. Die Applikation „Go where the heart is“ erhielt den Sonderpreis für digitale User Stories.
ca

Quellen und weitere Informationen:
www.kulturwerkstatt.hamburg
www.meetup.com/Blue-Hackers-Club

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.