Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
IT Business Hafen - © www.mediaserver.hamburg.de / C. O. Bruch

Bitkom-Studie: Hamburg - Hauptstadt der IT-Spezialisten

Zahlen der Bundesagentur für Arbeit belegen: Hamburg hat im Ländervergleich den größten Anteil von Informatikern an allen Beschäftigen

Programmierer, Softwareentwickler und Webdesigner en masse – in Hamburg arbeiteten im Juni 2015 3,8 Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Informatik-, Informations- und Kommunikationstechnologieberufen. Mit diesem Anteil belegt der Stadtstaat im Ländervergleich mit deutlichem Abstand den Spitzenplatz. Dies teilte der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom) in der vergangenen Woche mit. Basis der Angaben sind Daten der Bundesagentur für Arbeit zu sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Deutschland zum Stichtag 30. Juni 2015.

Ein Indikator für die erfolgreiche Gestaltung des digitalen Wandels

Auf Hamburg folgen demnach die Bundesländer Hessen (2,9 Prozent), Baden-Württemberg (2,8 Prozent) sowie Bayern und Berlin (je 2,7 Prozent). Schlusslichter sind Brandenburg und Sachsen-Anhalt (je 0,9 Prozent) sowie Mecklenburg-Vorpommern (0,8 Prozent). Im Bundesdurchschnitt betrug der Anteil der Informatiker an allen sozialversicherungspflichtig Beschäftigten 2,2 Prozent.

„IT-Spezialisten haben eine wachsende Bedeutung für den Unternehmenserfolg in allen Branchen“, sagt Bitkom-Hauptgeschäftsführer Dr. Bernhard Rohleder. „Durch die digitale Transformation verändern sich Geschäftsmodelle, das Digitale wird zur Kernkompetenz der Unternehmen – von der Gesundheitswirtschaft über den Handel bis zur Finanzbranche und der Industrie. Der Anteil der IT-Spezialisten an den Beschäftigten ist daher auch ein Indikator für die erfolgreiche Gestaltung des digitalen Wandels.“

Bundesweit rund 687.000 Beschäftigte in ITK-Berufen

Auch May-Lena Signus von nextMedia.Hamburg, einer Standortinitiative der Hamburger Digital- und Medienwirtschaft, sieht die Hansesstadt für den digitalen Wandel gut aufgestellt: „Die hier vorhandene Expertise im IT-Bereich und die enge Verzahnung der IT mit anderen Wirtschaftszweigen am Standort haben Hamburgs Unternehmen bereits in den vergangenen Jahren eine Vorreiterrolle eingebracht“, so Signus.

Der Studie zufolge gab es im Juni 2015 bundesweit rund 687.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Informatik- und anderen Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK)-Berufen. Von ihnen arbeiten 325.000 in IT- und Telekommunikations-Unternehmen, 362.000 sind in Unternehmen aller anderen Branchen beschäftigt. In absoluten Zahlen gibt es die meisten sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in IT-Berufen in den großen Flächenländern Nordrhein-Westfalen (141.000), Bayern (140.000) und Baden-Württemberg (121.000).
ca

Quellen und weitere Informationen:
www.bitkom.org
www.statistik.arbeitsagentur.de

Bitkom-Studie
Über Bitkom

Der Digitalverband Bitkom mit Sitz in Berlin vertritt nach eigenen Angaben mehr als 2.300 Unternehmen der digitalen Wirtschaft, darunter 1.000 Mittelständler, 300 Start-ups und zahlreiche Global Player. Die Mitgliedsunternehmen bieten Software, IT-Services, Telekommunikations- oder Internetdienste an, stellen Hardware oder Consumer Electronics her, sind im Bereich der digitalen Medien oder der Netzwirtschaft tätig oder in anderer Weise Teil der digitalen Wirtschaft. In 2016 setzt Bitkom Themenschwerpunkte in den Bereichen Digitale Transformation, Bildung und Arbeit, Sicherheit und Datenschutz sowie zur Lage der ITK Branche. Weitere Informationen unter www.bitkom.org

Über nextMedia.Hamburg

nextMedia.Hamburg ist die Standortinitiative der Hamburger Digital- und Medienwirtschaft. Sie wird gemeinsam getragen und gestaltet vom Senat der Freien und Hansestadt Hamburg, dem Verein Hamburg@work (e.V.), der Hamburgischen Gesellschaft für Wirtschaftsförderung sowie von Unternehmen. Das nextMedia StartHub dient als Anlaufstelle für Existenzgründer, zum Beispiel zur Vermittlung von Fördermittelberatung und Büroflächen sowie weiteren geschäftlichen Alltagsfragen. Weitere Informationen unter www.nextmedia-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.