Hamburg-News-media-it-creative-industries-innovation-future-business
Startup-Beratung im betahaus Hamburg - © C. O. Bruch

6 wiederkehrende Eventformate für Gründer in Hamburg

In Hamburg helfen verschiedene städtische und private Veranstalter dabei, innovative Geschäftsideen voranzutreiben. Ein Überblick

Networking, Startup-Sprechstunde und Gründer-Talks – bei der Vielzahl spannedner Events in der Hamburger Startupszene kann es schonmal unübersichtlich werden. Einige Termine gehören zu übergeordneten Formaten. Die folgende Zusammenstellung schafft einen Überblick, welche wiederkehrenden Formate zu den verschiedenen Gründerthemen die richtige Wahl sind.

1. Schnittpunkt Digitalisierung: 12min.me Talks

Das 12min.me Talks widmen sich immer wieder neuen Schwerpunktthemen wie zum Beispiel Virtual Reality, künstlicher Intelligenz oder Robotik. Nur in einem Punkt ist das Format immer gleich: In zwölf Minuten sollen die Zuhörer verstanden haben, womit sie es zu tun haben. Beim Sonderformat “12min.me Startup Slam” haben Gründer die Möglichkeit dem Publikum ihre Idee vorzustellen. Als nächstes steht am 8. März ein “12min.MED – Life Science” Talk im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) auf dem Plan, bei dem drei Speaker darüber sprechen, wie Mediziner und Unternehmer gemeinsam Innovationen schaffen können.

Neuer Tag, neue Inspirationen: Am 9. März stehen beim “12min.me – Ignite Talk”, dem Ursprungsformat der Reihe, in den Räumlichkeiten der Absolute Software GmbH vielseitige Themen auf dem Programm, die sich mehr oder weniger um die Digitalisierung unserer Gesellschaft drehen. Eine Anmeldung für die einzelnen Termine ist erforderlich.

2. Frisches Kapital: IFB-Workshop Gründungsfinanzierung

Die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) bietet monatliche Workshops zur Förderung und Finanzierung von Gründungsvorhaben an. Auch beim nächsten Termin, am 9. März, stehen wieder grundsätzliche Fragen zur Finanzierung auf der Agenda. Angehende Gründer erfahren, welche öffentlichen Förderprogramme für Ihr Vorhaben in Frage kommen. Die Teilnehmer sollten bereits eine konkrete Geschäftsidee und eine Vorstellung davon haben, wie viel Kapital für die Umsetzung erforderlich ist. Das die Teilnehmerzahl auf zwölf Personen beschränkt ist, sollten sich Interessierte frühzeitig anmelden.

3. Der Weg zur erfolgreichen Kampagne: Nordstarter Crowdfunding Club

Auch beim Nordstarter Crowdfunding Club steht das Thema Finanzierung im Mittelpunkt. Auch beim Crowdfunding kommt der Erfolg nicht von allein. Bei der Veranstaltung erfahren Interessierte, wie sie ihre Kampagne bestmöglich vorbereiten und welche Faktoren den Ausgang der Kampagne beeinflussen können. Für die Teilnahme genügt eine vage Vorstellung der Idee und auch für allgemein am Thema Crowdfunding Interessierte ist der Workshop offen. Der nächste Nordstarter Crowdfunding Club findet am 30. März in den Räumlichkeiten des Mindspace Hamburg statt. Die Teilnahme ist kostenlos. Eine Anmeldung ist erforderlich.

4. Startup-Sprechstunde von nextMedia.Hamburg

Zurück zu den Grundlagen: Jeden zweiten Montag im Monat, das nächste Mal am 13. März, bietet nextMedia.Hamburg eine Startup-Sprechstunde an. Die städtische Initiative versteht sich als Anlaufstelle für digitale Startups. Angehende Gründer können sich einen ersten Überblick zu Startup-Angeboten von städtischen Institutionen und Partnern, relevanten Netzwerken sowie den Angeboten von nextMedia.Hamburg verschaffen. Die Teilnehmer müssen vorab einen Termin buchen. Die Sprechstunde im März findet im Coworkingspace Mindspace statt. Wechselnd wird das Angebot auch in den Räumlichkeiten des betahaus und Shhared ausgerichtet.

5. „Meine erste Firma“ – Hanse Ventures bei LaborX

Das LaborX für Entrepreneurship ist eine interaktive Veranstaltungsreihe, bei der Unternehmensgründer ihre Geschäftsidee vorstellen und mithilfe von Experten und Publikum weiterentwickeln. Unternehmer aus allen Bereichen im frühen oder fortgeschrittenen Gründungsstadium haben so die Gelegenheit, ihr Konzept zu prüfen, ihre Erfolgschancen zu verbessern und sich mit Profis, anderen Gründern und Interessierten zu vernetzen. Am 28. März findet das Event in den Räumlichkeiten des Company Builders Hanse Ventures statt. Jochen Maaß, Gründer und CEO von Hanse Ventures, spricht zum Thema „Meine erste Firma“.

6. Austausch mit Gleichgesinnten: Hamburg Startups Mixer

Beim Hamburg Startups Mixer können sich junge Entrepreneure untereinander vernetzen. Immer wieder findet das Format der privaten Initiative Hamburg Startups zu unterschiedlichen Themenschwerpunkten statt – zuletzt zum Beispiel speziell als Networking-Event für Food-Startups. Auch auf der Social Media Week gab es die Möglichkeit mit Akteuren aus der Hamburger Gründerszene ins Gespräch zu kommen. Der Termin für den nächsten Hamburg Startups Mixer wird rechtzeitig auf der Webseite von Hamburg Startups bekannt gegeben.
ca

Quellen und weitere Informationen:
www.meetup.com/12minHH
www.ifbhh.de
www.kreativgesellschaft.org
www.nextmedia-hamburg.de
www.laborx-hamburg.de
www.hamburg-startups.net/hamburg-startups-mixer

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.