Titel Luftfahrt
© Flughafen Hamburg Michael Penner

Ryanair erfolgreich in Hamburg gestartet

Neue Airline am Standort mit Flügen nach Porto und Lissabon. Immer mehr günstige Flugverbindungen ab Hamburg

Zur offiziellen Begrüßung erhielt eine Boeing 737 der Airline eine Wassertaufe der Flughafen-Feuerwehr. Mit Beginn des neuen Winterflugplanes hat Ryanair zwei Flugziele in der Hansestadt aufgenommen. Seitdem fliegt die irische Low-Cost-Airline täglich nach Lissabon. Porto, die zweitgrößte Stadt Portugals, wird drei Mal pro Woche angeflogen.

„Mit Ryanair wächst die Auswahl an günstigen Angeboten am Standort Hamburg weiter an“, sagt Dr. Jörgen Kearsley, Leiter des Aviation Marketings am Hamburg Airport. „Wir freuen uns besonders, dass unser Flugplan mit Porto um ein attraktives und bei Passagieren beliebtes Flugziel erweitert wird, das bisher nicht direkt ab Hamburg erreichbar war.“

Auch easyJet setzt verstärkt auf Hamburg

Auch easyJet baut seine Basis in Hamburg aus. Ab dem 3. November hebt die Airline bis zu sechsmal die Woche nach Amsterdam ab. Die Hauptstadt der Niederlande ist als wichtiges Geschäftszentrum sowohl für Business- als auch Freizeitreisende interessant. Zudem starten im November zusätzlich Flugverbindungen nach Fuerteventura, Lanzarote, Genf, Krakau und Salzburg.

Seit März 2014 betreibt easyJet eine feste Basis am Hamburg Airport und baute seither das Streckennetz der Airline von ursprünglich sechs auf nun 19 Destinationen aus. Für die neuen Flugziele stationiert easyJet eine dritte Maschine fest in Hamburg.
ker

Quelle:
www.airport-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.