Titel Luftfahrt
© GCHSE_GermFalcon_UVC Airplane Sanititzing Device

Parkleitsystem für das Handgepäck und Mülltrennung in der Luft

In sieben Kategorien stehen 21 Produkte und Ideen im Finale der renommiertesten Auszeichnung für Innovationen in der Flugzeugkabine. Das sind die Finalisten

Parkleitsysteme sind innerhalb großer Städte mit viel Verkehr zu finden. Sie helfen, den Verkehr zu bewältigen und insbesondere Staus um Parkplätze und in Parkhäusern zu vermeiden. Doch was hat ein Parkleitsystem mit dem renommierten Crystal Cabin Award zu tun? Das Unternehmen Zodiac Aerospace ist eines von drei Finalisten in der Kategorie „Kabinensysteme“ und versucht die Jury mit dem ersten „Parkleitsystem“ für das Handgepäck zu überzeugen.

Watchdog soll unnötige Kosten vermeiden

Ähnlich den grünen Lämpchen im Parkhaus signalisieren Leuchtflächen über den Kofferfächern freie Plätze für Gepäckstücke und verhindern so „Staus“ im Flugzeuggang. Dazu beinhaltet das Konzept größere Kofferflächen für insgesamt weniger „Handgepäck-Angst“, wie die Finalisten versprechen. Der Flugzeugbauer Airbus bewirbt sich mit einem Sensor der anderen Art. Der „Watchdog“ setzt an einem Problem an, das zunächst skurril klingt, für die Luftfahrtbranche jedoch jedes Jahr enorme Kosten verursacht: das unabsichtliche Auslösen der Notrutschen am Boden durch die Crew beim Öffnen der Türen. Der Watchdog-Sensor meldet sich bei jeder Bewegung in Türgriffnähe und soll so den teuren und gefährlichen Fehlerherd reduzieren.

Diehl Aerospace legt gemeinsam mit der Hochschule Luzern Daten- und Stromkabel in ihrer entwickelten „Power Line Communication“ zusammen. Dieses „Trittbrettfahren“ der Datenströme über die bereits vorhandene Stromverkabelung an Bord bedeutet eine immense Material- und damit Gewichteinsparung im Flugzeug.

Kategorie „Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit & Umwelt“

Innovationen für Effizienz und Nachhaltigkeit stehen erwartungsgemäß auch in der Kategorie „Grünere Kabine, Gesundheit, Sicherheit & Umwelt“ im Vordergrund. Hier präsentiert sich abermals der Flugzeugbauer Airbus unter den Finalisten. Mit dem innovativem ReTrolley kann die Flugzeugbesatzung schon während des Gangs durch die Kabine angefallenen Müll trennen und komprimieren. Das US-Unternehmen „GermFalcon“ präsentiert ein spezielles Reiniungsgerät. Durch den Einsatz von ultraviolettem Licht können Bakterien und Viren ohne chemische Mittel auf Sitzen und Oberflächen beseitigt werden. Ähnlich antibakteriell möchte die „Revolution Toilet“ von Zodiac Aerospace sein. Sie besteht nicht nur aus recyceltem Faserverbundstoffen und spart Wasser, sondern bietet dank spezieller Luftlöcher Keimen am Toilettenrand keine Chance.

Internationales Teilnehmerfeld ringt um sieben Trophäen

Mit 85 Bewerbern aus 21 Ländern war bereits die Shortlist des Crystal Cabin Awards 2017 so stark umkämpft und so international wie nie zuvor in der elfjährigen Geschichte des Wettbewerbs. Wer von den 21 Finalisten eine der sieben begehrten Trophäen nach Hause nehmen darf, entscheidet sich am ersten Abend der Aircraft Interiors Expo (4.- 6. April 2017) in Hamburg.
mm

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-aviation.de
Alle weiteren Finalisten unter:
www.crystal-cabin-award.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.