Titel Luftfahrt
Dr. Johannes Bußmann (CEO Lufthansa Technik) und Nader Khalawi (CEO SAEI) - © Lufthansa Technik AG

Lufthansa Technik und Saudi Arabian Airlines treffen Vereinbarung auf Dubai Airshow

Lufthansa Technik und SAEI unterzeichnen Vereinbarung für gemeinsame Komponenten-Instandhaltung. Luftfahrtstandort Hamburg präsentiert sich noch bis zum 12. November in Dubai

Die Lufthansa Technik AG hat auf der Dubai Airshow 2015 eine Vereinbarung über eine strategische Partnerschaft mit Saudia Aerospace Engineering Industries (SAEI) unterzeichnet, dem Instandhaltungsunternehmen von Saudi Arabian Airlines (Saudia).

Wartungsangebot entwickeln

Lufthansa Technik wird SAEI bei der Instandhaltung von Komponenten der Airbus A320- und A330-Flotten der Saudia unterstützen und am Standort Jeddah in Saudi-Arabien dabei helfen, das Wartungs-, Reparatur- und Überholungsangebot für Airbus- und Boeing Flugzeuge zu entwickeln. Zudem wird Lufthansa Technik SAEI als Zulieferer für solche Komponenten beauftragen, für die das Unternehmen bereits Kapazitäten aufgebaut hat. Ferner ist nach Angaben von LHT beabsichtigt, die gemeinsamen Leistungen anderen Kunden in der Region anzubieten.

“Unsere strategische Partnerschaft mit Lufthansa Technik unterstützt unsere Wachstumspläne insbesondere beim angekündigten Aufbau des größten MRO-Betriebes im Nahen Osten”, so Nader Khalawi, Chief Executive Officer von SAEI. “Die Region Naher Osten ist für uns extrem wichtig. Wir sind sehr erfreut und fühlen uns geehrt, unsere vertrauensvolle und bewährte Zusammenarbeit mit SAEI weiter ausbauen zu können”, so LHT-Chef Johannes Bußmann.

Luftfahrtstandort Hamburg präsentiert sich in Dubai

Das Luftfahrtcluster Hamburg Aviation vertritt die Hamburger Luftfahrt-Branche noch bis zum 12. November auf der Dubai Airshow. Mit über 1100 Ausstellern aus 60 Ländern zählt die zweijährig stattfindende Dubai Airshow zu den global bedeutsamen Luftfahrtmessen. Hamburg Aviation repräsentiert den weltweit drittgrößten zivilen Standort der Luftfahrtindustrie als Teil des offiziellen Deutschland-Pavillions.

Enge Verbindungen zur Golfregion

Hamburgs Luftfahrtindustrie ist der Golfregion eng verbunden: Dubais „Flag-Carrier“ Emirates ist mit 140 fest bestellten Airbus A380 der mit Abstand größte Kunde des Modells. Nachbar-Airline Qatar Airways ist Erstkunde des neuen Airbus A320neo und wird diesen in wenigen Monaten an der Elbe in Empfang nehmen. Auch Lufthansa Technik hat in der Golfregion einen Kundenstamm. Mit Vartan Product Support oder Asscom haben zudem auch mehrere Zulieferer aus der Hansestadt Dependancen in den Emiraten.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.lufthansa-technik.com

SAEI

SAEI ist heute der führende Anbieter für luftfahrtbezogene technische Lösungen im Königreich von Saudi-Arabien, der Golfregion und im Nahen Osten mit mehr als 5.200 Mitarbeitern. SAEI hält Zulassungen der GACA, FAA, EASA und mehrerer anderer regionaler und internationaler Luftfahrtbehörden. DIE SAEI bietet ein umfangreiches Spektrum an integrierten Wartungs-, Reparatur- und Überholungsservices für lokale und ausländische Besitzer und Nutzer ziviler und militärischer Flugzeuge an. Die SAEI Services umfassen Flugzeug-, Triebwerks- und Komponentenwartung, sowie Engineering, Herstellung, GSE Wartung, Logistik und technisches Training.

Lufthansa Technik AG

Der Lufthansa Technik Konzern mit Sitz in Hamburg gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie mehr als 26.000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten Anbietern flugzeugtechnischer Dienstleistungen. Lufthansa Technik ist international als Wartungs-, Produktions- und Entwicklungsbetrieb zertifiziert. Das Angebot der Lufthansa Technik Gruppe umfasst das gesamte Service-Spektrum für Verkehrsflugzeuge in den Bereichen Wartung, Reparatur, Überholung, Modifikation und Umrüstung, Triebwerke und Komponenten.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.