Titel Luftfahrt
© Lufthansa Technik

Lufthansa Technik mit neuem VIP-Kabinenkonzept

Unternehmen reagiert auf Nachfrage nach besonders exklusiven Angeboten

Anlässlich der Messe für Geschäftsluftfahrt, der National Business Aviation Association NBAA vom 21. bis 23. Oktober in Orlando (Florida), hat die Lufthansa Technik AG das neue „Executive Shuttle“ Konzept vorgestellt. Es ist für die Flugzeugreihen Airbus A320 und Boeing 737 konzipiert.

Hintergrund seien eine Reihe von Anfragen potentieller VIP-Kunden nach neuen Kabinendesigns für den Zubringer-Flugbetrieb von Unternehmen gewesen. Insgesamt 20 Kabinenlayouts wurden von der Designabteilung für die beiden Flugzeugreihen entworfen. Business- und First Class-Einrichtungen, aber auch Ausführungen mit Schlafmöglichkeiten, Konferenzräumen und Essbereichen sowie private Räume, sehen die Konzepte vor.

Nachfrage nach exklusiver Atmosphäre an Bord

Der Leiter des Geschäftsbereichs VIP & Executive Jet Solutions Walter Heerdt sagte: “Wir sehen einen konkreten Bedarf für unser Executive Shuttle-Konzept. Potenzielle Kunden aus verschiedenen Regionen, darunter Unternehmen genauso wie beispielsweise Kasinobetreiber, suchen nach Möglichkeiten, ihren eigenen Kunden auf Zubringerflügen eine exklusive Atmosphäre an Bord zu bieten. Dabei sollen die Kosten für das Design und die Ausstattung der Kabine in einem überschaubaren finanziellen Rahmen bleiben. Wir glauben, dass unser Konzept diese Anforderungen exakt erfüllt. Darüber hinaus sehen wir Möglichkeiten des Einsatzes bei der Weiternutzung gebrauchter Mittelstreckenflugzeuge mit renovierten Kabinenausstattungen.”

Zusammenarbeit mit erfahrenen Partnern

Aufgrund des erwarteten starken Interesses am “Executive Shuttle”-Konzept in Asien werde Lufthansa Technik mit der Asian Sky Group zusammenarbeiten. Die Asian Sky Group mit Sitz in Hongkong ist eines der erfahrensten Unternehmen für Luftfahrt-Consulting im asiatisch-pazifischen Raum.

Lufthansa Technik bietet Kabinenkonfigurationen mit 20 bis 52 Sitzplätzen für die Airbus A320-Familie und Innenausstattungen mit 20 bis 56 Sitzen für die Boeing 737-Reihe. Abhängig von der ausgewählten Ausstattung werden die Liegezeiten für die Kabinenarbeiten demnach zwei Monate bis zu einem halben Jahr in Anspruch nehmen. Die Aufbereitung der Kabine wird in einem der Lufthansa Technik VIP-Ausrüstungszentren erfolgen.

Mit dem „Executive Shuttle“ das Portfolio erweitern

Das “Executive Shuttle”- Konzept ist der jüngste Schritt der Lufthansa Technik, um ihr Produktportfolio für kostenbewusste Kunden zu erweitern. Mit “Leadership Select” hat Lufthansa Technik auf der EBACE 2014 im Frühjahr bereits ein modulares Kabinenkonzept für Airbus- und Boeing-Mittelstreckenflugzeuge präsentiert. Leadership Select bietet eine große Vielfalt an Konfigurationen, und die Flugzeuge können ihrem Einsatzzweck entsprechend optimiert werden.

Das betrifft vor allem das Gewicht der Einbauten, den Sitzkomfort, Stauraum sowie die Integrationsmöglichkeit für kundenspezifische Einbauten in Sachen Komfort und Funktionalität. Dazu gehören neben einem großen Bett und einem Schminktisch auch ein großes Badezimmer mit einer vollwertigen Dusche sowie ein privates Arbeitszimmer.
jan

Quellen und weitere Informationen:
www.lufthansa-technik.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.