Titel Luftfahrt
Lufthansa Technik-A330-MRTT-Governor - © Lufthansa Technik

Lufthansa Technik entwickelte Kabinenkonzept für A380

Experten des Lufthansa Technik VIP & Special Mission Aircraft Bereichs legen ein neues Kabinenkonzept für den A380 vor

Experten bei Lufthansa Technik haben ein Kabinenkonzept für Airbus A330 Multi-Role-Tanker-Transport-Flugzeuge (MRTT) entwickelt. Damit können vier verschiedene Konfigurationen mit unterschiedlichen Nutzungsmöglichkeiten realisiert werden. Die Konfigurationen tragen die Namen “State”, “Governor”, “Rescue” und “Trooper”. Lufthansa Technik konnte demnach bereits einen Kunden für die “Governor” Konfiguration gewinnen. Rund 30 A330 MRTT Maschinen seien bestellt oder würden bereits von verschiedenen Luftwaffen eingesetzt.

Flugzeuge für Regierungsgeschäfte und humanitäre Einsätze

“Flugzeuge, die für zivile Zwecke oder für militärische Einsätze genutzt werden, müssen situationsbedingt unterschiedliche Anforderungen erfüllen”, sagte Wieland Timm, Senior Director Sales, VIP und Special Mission bei Lufthansa Technik. “Wir haben deshalb Kabinen-Layouts für vier besonders häufige Einsatzszenarien entwickelt, die zukünftig eine deutliche intensivere und verbesserte Nutzung der Flugzeuge ermöglichen.” Die Varianten “State” und “Governor” sind für den Transport von Regierungschefs und Regierungsmitgliedern sowie Delegationen ausgelegt. Die “Rescue” Version ist für die Durchführung von humanitären Hilfsflügen und medizinischen Evakuierungstransporten entwickelt worden. Das vierte Designkonzept “Trooper” ist für einen Passagier- oder Truppentransport über lange Strecken optimiert und bietet maximale Kapazität in unterschiedlichen Klassen an.

Die Konfigurationen im Detail

Ein Flugzeug mit der “State”-Konfiguration ist als fliegendes Regierungsbüro konzipiert, das die entsprechende räumliche und technische Ausstattung enthält, um Regierungsstellen oder militärischen Stäben ein produktives Arbeiten an Bord zu ermöglichen. Die Version “Governor” ist auf den Transport größerer Delegationen mit unterschiedlichen Funktionen und unterschiedlichem Status ausgelegt. Die “Rescue”-Konfiguration bietet eine fliegende Intensivstation mit modularem Aufbau, der es ermöglicht, je nach Bedarf zusätzliche Passagiere oder alle Arten von medizinischer Ausstattung an Bord unterzubringen. Die Lufthansa Technik bietet dabei mit der Patient Transport Unit (PTU NG) eine der modernsten Krankentransportmöglichkeiten auf dem Markt an. Diese kann modular an die Anforderungen des Kunden angepasst werden. Auch in der “Trooper”-Konfiguration kann zusätzlich noch eine kleine Intensivstation bei Bedarf integriert werden. Die Kabinenvarianten wurden zusammen mit militärischen Dienststellen entwickelt.
bkr

Quelle und weitere Informationen:
www.lufthansa-technik.com/press

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.