Titel Luftfahrt
Luftfahrt - © www.mediaserver.hamburg.de/M. Brinckmann

Luftfahrtkongress IATA in Hamburg

Rund 1.000 internationale Experten erwartet. Die IATA Slot Conference ist das Forum für den weltweiten Vergabeprozess von Slots

Vom 21. bis zum 23. Juni 2016 findet eine der größten Veranstaltungen des internationalen Dachverbands der Fluggesellschaften IATA (International Air Transport Association) im CCH – Congress Center Hamburg statt. Die 138. IATA Slot Conference ist bereits die zweite Veranstaltung des Verbandes, die innerhalb weniger Monate in der Elbmetropole stattfindet. Rund 1.000 internationale Experten werden bei der Konferenz erwartet. „Dass der Kongress erstmalig in Hamburg stattfindet, ist das Ergebnis der erfolgreichen gemeinsamen Arbeit für den Luftfahrtstandort Hamburg. Wir freuen uns, die vielen Experten begrüßen zu dürfen und Ihnen zu zeigen, was Flughafen und Unternehmen hier in der Stadt geschaffen haben“, so Hamburgs Wirtschaftssenator Frank Horch.

Forum für den Vergabeprozess von Slots

Das Funktionieren eines Flughafens gleicht einer logistischen Meisterleistung. Die terminliche Taktung der An- und Abflüge und somit der reibungslose Ablauf von Verbindungen in die ganze Welt ist dabei eine der großen Herausforderungen. So genannte „Slots“ – also die Zeitfenster für An- und Abflüge am Flughafen – geben einen Terminplan vor, regeln die Start- und Landerechte der Airlines und bringen so Ordnung in die globalen Flugpläne der Airlines und Flughäfen. Die 138. Slot Conference der IATA ist das Forum für den Vergabeprozess dieser „Slots“ an vollständig koordinierten Flughäfen weltweit. Bei der dreitägigen Konferenz in Hamburg werden die Flugpläne des nördlichen Winters 2016/2017 besprochen und zusammengefügt.

Entscheider in Hamburg

Für Hamburgs wachsende Bedeutung als Ort internationaer Veranstaltungen und Kongresse ist die 138. IATA Slot Conference ein großer Gewinn: „Eine nachhaltige Wertschöpfung für den Wirtschaftsstandort zeichnet sich dann ab, wenn wir durch ein solches Event Austausch generieren können, Entscheider auf Hamburg aufmerksam machen und damit einen positiven Eindruck unserer Stadt in den Köpfen der Global Player verankern können“, sagte Thorsten Kausch, Geschäftsführer der Hamburg Convention Bureau GmbH und der Hamburg Marketing GmbH.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.iata.org
www.hamburg-convention.com

Über das Hamburg Convention Bureau

Als direkte Tochter der Hamburg Marketing GmbH vereinigt die Hamburg Convention Bureau GmbH (HCB) Standortkompetenz mit einem breiten Spektrum an Expertise von B2B-Veranstaltungen, wie Kongresse und Tagungen, bis hin zu Großveranstaltungen im öffentlichen Raum. Zu seinen Aufgaben gehört sowohl die weltweite Vermarktung des Kongress- und Tagungsstandorts Hamburg als auch die internationale Stärkung des Profils der Elbmetropole über bildstarke Publikums-Events. Weitere Informationen unter www.hamburg-convention.com

Über Hamburg Aviation

Mit mehr als 40.000 hochqualifizierten Fachkräften ist Hamburg einer der größten Standorte der zivilen Luftfahrtindustrie weltweit. Neben den beiden Branchenriesen Airbus und Lufthansa Technik sowie dem Hamburg Airport tragen mehr als 300 Zulieferer sowie vielfältige technologisch-wissenschaftliche Institutionen zum Know-how bei. Um ihren Standort zu fördern, haben sich Unternehmen, Hochschulen, Verbände, Wirtschaftsbehörde und weitere Partner zum Cluster Hamburg Aviation zusammengeschlossen. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel mit vernetzter Forschung und Entwicklung hochwertige Produkte und Dienstleistungen für die Luftfahrt der Zukunft auf den Markt bringen. Weitere Informationen unter www.hamburg-aviation.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.