Titel Luftfahrt
United Polaris - © United Airlines

Lounge mit Dinnerservice und Infos auf der Bordtoilette

In sieben Kategorien stehen 21 Produkte und Ideen im Finale der renommiertesten Auszeichnung für Innovationen in der Flugzeugkabine. Das sind die Finalisten

Maximalen Freiraum beim Fliegen verspricht das Kabinenkonzept von United Airlines. Ein neues System in dem jeder Passagier, einen Sitzplatz mit eigenem Zugang zum Gang besitzt, selbst wenn er einen Fensterplatz hat, eine Lounge mit Dinnerservice sowie Entspannungsräume an Bord eines Flugzeuges sind der Kern des Konzepts, welches im Finale der Kategorie „Kabinenkonzept“ der Crystal Cabin Awards 2017 steht. Diese Kategorie verspricht besondere Spannung. Prämiert werden Innovationen im Bereich ganzheitlicher Kabinenkonzepte, die bereits zum Einsatz kommen oder unmittelbar vor der Marktreife stehen.

Mit den amerikanischen Airlines Delta Air Lines und United Airlines sowie dem kanadischen Flugzeugbauer Bombarider treten gleich drei Kandidaten gegeneinander an, die in der internationalen Flugbranche als Schwergewichte betrachtet werden. Das Konzept von Delta Airline setzt auf mehr Luxus für alle. Mit Sichtblenden abgetrennte Kabinenbereiche sind bisher nur First-Class-Kunden vorbehalten. Im Airbus A350 setzt Delta Airlines dies jedoch auch in der Business Class um und bietet den Passagieren so zusätzlichen Komfort. Das kanadische Unternehmen Bombardier komplettiert das Finalistentrio und hofft mit einer Kabine für die C Series, dem ersten komplett neu erschaffenen Kurz- und Mittelstreckenflugzeug der letzten 30 Jahre, die Expertenjury überzeugen zu können.

Kategorie „Materialien und Komponenten“

Die Kategorie „Materialien und Komponenten“ zeichnet neue Materialien und Einsatzmöglichkeiten von Stoffen in der Flugkabine aus, die Kosten senken und die Benutzerfreundlichkeit erhöhen. Eine besondere Innovation ist der „K-Reflexion Spiegel“ vom Unternehmen Krüger Aviation: Der erste Kunststoffspiegel für die Bordtoilette, der sowohl Sicherheitshinweise als auch Produktinfos oder Tipps für das Reiseziel anzeigen kann. Hinter semi-transparenten Parts des Spiegels sitzt ein Bildschirm, der die Informationen abspielen kann und den Fluggast so auch auf Toilette informiert.

Das Studio Moderna Bologna widmet sich hingegen vor allem der Langstrecke und liefert mit neuartigen, federnden Materialeinheiten im Flugzeugsitz eine Lösung zur optimalen Verteilung des Körpergewichts. Gerade bei langen Flügen sorgt das bequeme Sitzen für einen verbesserten Komfort des Passagiers und beugt Rückenschmerzen sowie Verspannungen vor. Das Unternehmen Diehl Aircabin stellt die Raumgestaltung der Flugzeugkabine in den Mittelpunkt. Mithilfe Direct Printings ist es möglich, die monoton grauen Wandbeschichtungen der Flugzeuginnenwände durch individuelle Farben und Muster auszutauschen. Das Verfahren ist praktikabel, da die Kabinenwände mit individuellen Kreationen bedruckt werden können, ohne dass sie vorher ausgebaut werden müssen.

Preisverleihung auf der Messe Aircraft Interiors Expo

Die sieben Sieger des Crystal Cabin Awards 2017 werden im Rahmen einer feierlichen Gala anlässlich der Messe Aircraft Interiors Expo am Abend des 4. April im Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg verliehen. Zuvor muss sich jeder der Finalisten persönlich den kritischen Fragen der internationalen Expertenjury aus Airlines, Herstellern, Professoren und Journalisten stellen und sein Projekt in einem Elevator Pitch präsentieren
mm

Quelle und Information:
www.hamburg-aviation.de

Alle weiteren Finalisten unter:
www.crystal-cabin-award.com/

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.