Titel Luftfahrt
© Jan Brandes/Lufthansa Technik AG

Komponentenversorgung für NEOS verlängert

Italienische Fluggesellschaft beauftragt Lufthansa Technik für weitere fünf Jahre

Die italienische Fluggesellschaft NEOS und die Lufthansa Technik AG haben ihre seit 2002 bestehende Zusammenarbeit verlängert. Lufthansa Technik wird NEOS über weitere fünf Jahre im Rahmen einer integrierten Komponentenversorgung (Total Component Support, TCS®) unterstützen. Zurzeit besteht die NEOS-Flotte aus sechs Boeing 737-800 (Winglet) sowie zwei Boeing 767-300ERW (Extended Range Winglet). Eine dritte Boeing 767-300ERW wird im Juni 2015 in Betrieb genommen.

Erfolgreiche Zusammenarbeit seit zwölf Jahren

Der TCS®-Vertrag umfasst die Reparatur und Überholung von Komponenten sowie den Zugriff auf einen Gerätepool, um den täglichen Betrieb von NEOS sicherzustellen.

„Wir sind sehr froh, die bewährte Zusammenarbeit mit Lufthansa Technik fortzusetzen”, sagte Marco Brusa, Technischer Direktor bei NEOS. „In den letzten zwölf Jahren konnten wir uns jederzeit auf einen hervorragenden Service verlassen, und Lufthansa Technik hat uns ein sehr konkurrenzfähiges Angebot gemacht. Wir freuen uns darauf, die Zusammenarbeit mit der Lufthansa Technik in Zukunft weiterzuentwickeln.”

Georgios Ouzounidis, Verkaufsleiter der Lufthansa Technik für die Region Europa, sagte: „Wir sind stolz darauf, dass NEOS weiter auf unsere Unterstützung baut. Wir können auf einen langen gemeinsamen Weg des Wachstums bei NEOS zurückblicken und haben in den letzten Jahren eine vertrauensvolle und nachhaltige Partnerschaft entwickelt. Wir freuen uns darauf, NEOS auch in Zukunft beim erfolgreichen Ausbau ihres Geschäfts zu unterstützen.”
him

Quelle und weitere Informationen:
www.lufthansa-technik.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.