Titel Luftfahrt
Hamburg_Airport - © Michael Penner

Immer mehr Flugreisen starten am Hamburg Airport

Die Zahl der Reisenden, die vom Hamburg Airport abflogen, ist 2014 im Vergleich zum Vorjahr um fast 10 Prozent gestiegen. Für die meisten Passagiere ging es ins Ausland

7,4 Millionen Menschen sind im Jahr 2014 vom Hamburg Airport gestartet, das sind 9,5 Prozent mehr als im Vorjahr. Mit 71 Prozent fliegen die meisten hiervon ins Ausland, ob via Direktflug oder mit Umsteigen. Die Auslandsreisen stiegen somit dem Statistikamt Nord zufolge gegenüber 2013 sogar um 11,9 Prozent.

Europäisches Ausland besonders beliebt

Häufigstes Zielland für Flugreisen ab Hamburg war Spanien. Dorthin flogen über eine Million Passagiere (plus 23,1 Prozent), die meisten von ihnen auf die Balearen. Die Zahl der Reisenden ins Vereinigte Königreich stieg um 7,5 Prozent, während mit 465 200 Fluggästen etwas weniger als zuvor in die Türkei starteten. Insgesamt traten 4,4 Millionen Menschen am Hamburg Airport ihre Reise in andere europäische Länder an, 13,3 Prozent mehr als 2013.

Weniger Abreisen aus Lübeck

Auch außereuropäische Fernreiseziele, die oftmals von Hamburg nicht direkt angeflogen werden, waren mit einem Plus von 5,5 Prozent gefragter als im Vorjahr. Nach Amerika flogen 336 600 Personen, die meisten mit dem Ziel. Weitere 397 500 Menschen reisten in asiatische Länder (plus 5,4 Prozent), viele von ihnen in die Vereinigten Arabischen Emirate. Innerdeutsche Flüge wurden ebenfalls häufiger als im Vorjahr gebucht. Zwei Millionen Fluggäste reisten ab Hamburg in andere deutsche Städte, das ist ein Plus von 3,7 Prozent. Am Flughafen Lübeck sanken die Zahlen im Gegensatz dazu. 2014 starteten insgesamt 84 000 Personen zu einer Flugreise, das waren laut Statistikamt Nord nur noch etwa halb so viele wie im Vorjahr.
pk/kk

Quelle und weitere Information:
www.statistik-nord.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.