Titel Luftfahrt
Maschinen am Hamburger Flughafen - © Hamburg Airport

Elf neue Strecken im Sommerflugplan von Hamburg Airport

Von Hamburg nach Bordeaux, Alanya oder Kiew - neue Flugverbindungen in verschiedene Regionen Europas. Neuer Flugplan seit Ostern gültig

Seit Ostersonntag gilt der Sommerflugplan von Hamburg Airport. In den kommenden Monaten werden elf neue Flugziele ab Hamburg angesteuert. Auf weiteren sieben Strecken soll sich das Angebot erweitern, weil zusätzliche Fluggesellschaften diese in ihr Programm aufnehmen. Insgesamt listet der neue Flugplan rund 60 Airlines und 120 Flugziele ab Hamburg. Damit bewegt sich der Hamburg Airport auf einem ähnlichen Niveau wie in der Sommersaison des Vorjahres.

38.500 Passagiere pro Tag

„Zusammen mit den Fluggesellschaften können wir auch für diese Sommersaison wieder ein vielfältiges Angebot anbieten. Der Sommerflugplan enthält sowohl Flüge zu attraktiven Zielen, die erstmals ab Hamburg angesteuert werden, als auch gesteigerte Frequenzen in beliebte Zielgebiete”, sagte Michael Eggenschwiler, Vorsitzender der Geschäftsführung am Hamburg Airport. Im Sommer sollen pro Tag durchschnittlich 38.500 Passagiere von und nach Hamburg abheben, pro Woche wird mit rund 270.000 Fluggästen gerechnet.

Reiseziele in Südeuropa

Über einige der neuen Ziele im Streckennetz von Hamburg Airport, wie die zusätzlichen Flugverbindungen nach Marseille, Lyon und Bordeaux mit ASL Airlines France oder die neuen Ziele in Europas Osten, Skopje, Kiew und Danzig, mit der ungarischen Wizz Air, haben die Hamburg News bereits berichtet. Weitere neue Destinationen in Osteuropa sind Bukarest und Belgrad. Mit Cagliari auf Sardinien sowie den türkischen Urlaubsdestinationen Bodrum und Alanya nimmt Hamburg Airport drei neue Reiseziele in Südeuropa in den Flugplan auf.

Mit Eurowings nach Ibiza

Auf den bereits bestehenden Verbindungen Hamburgs nach Pula in Kroatien, Olbia auf Sardinien und Zürich in der Schweiz baut die britische Airline easyJet ihr Angebot weiter aus. Die Lufthansa-Tochter Eurowings erweitert das Flugangebot ab Hamburg Airport zu den Urlaubszielen Pisa und Ibiza. Die irische Fluggesellschaft Ryanair bietet zusätzliche Flüge ab Hamburg nach Palma de Mallorca und Varna in Bulgarien an.

Neue Basis von RyanAir

Auch zum Winterflugplan 2016/2017 gibt es bereits erste Informationen. Ryanair eröffnet am 1. November 2016 eine Basis am Hamburg Airport mit zwei stationierten Flugzeugen und sieben neuen Strecken. Mit der Eröffnung der neuen Basis will Ryanair im Winterflugplan den Betrieb am Flughafen Hamburg verdoppeln und rund 650.000 Kunden pro Jahr von und nach Hamburg befördern. Zudem will Icelandair die Strecke zur isländischen Hauptstadt Reykjavik erstmals bis in die Wintermonate hinein bedienen.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg-airport.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.