Titel Luftfahrt
© Hamburg Airport M.Penner

Hamburg Airport begrüßt Reisende mit Olympia Motiven

Fotowände mit olympischen Motiven aufgestellt. Olympia-Begeisterung in die Welt tragen

Im Rahmen der Bewerbung Hamburgs um die Olympischen und Paralympischen Spiele 2024 hat der Hamburger Flughafen am Montag überdimensionale Fotowände mit Sportmotiven aufgestellt. Olympiabegeisterte Passagiere, Besucher und Mitarbeiter können so vor den Fotowänden posieren und sich in der Rolle eines Beachvolleyballers oder einer Rhythmischen Sportgymnastin wiederfinden. Unter dem Hashtag #Hamburg2024 können sie die entstandenen Schnappschüsse dann in den sozialen Netzwerken mit ihren Freunden und Bekannten teilen.

Selfies auf Sieger-Podest

„Hamburgs Bewerbung um die Olympischen und Paralympischen Spiele ist eine einmalige Chance für die Stadt und seinen Flughafen. Hamburg Airport präsentiert sich als ‚Gate to the Games‘ und unterstützt dieses große Ziel mit viel Engagement“, so Airport-Chef Michael Eggenschwiler. Unterstützt wurde die Aktion von den zwei ehemaligen Hamburger Beachvolleyballern Stephanie Pohl und David Klemperer, die Deutschland beide erfolgreich bei früheren Olympischen Spielen vertreten haben. Auch auf einem Sieger-Podest im Sicherheitsbereich des Airports können die Passagiere auf ihren Fotos in die Rolle von erfolgreichen Olympioniken schlüpfen. Außerdem hat der Flughafen mehrere Treppen und Säulen in den Terminals 1 und 2 mit Olympiamotiven dekoriert.
kk

Quelle:
www.hamburg-airport.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.