Titel Luftfahrt
© GCHSE_GermFalcon_UVC Airplane Sanititzing Device

Aircraft Interiors Expo: Die Trends in der Flugzeugkabine

Mehr als 530 Aussteller aus 30 Ländern. Größtes Wachstumsfeld ist der Bereich Bordunterhaltung und Konnektivität

In den Hamburger Messehallen hat an diesem Dienstag die weltweit wichtigste Messe für Flugzeugkabinen, die Aircraft Interiors Expo begonnen. Die AIX findet bereits zum 16. Mal in den Messehallen statt und hat sich in dieser Zeit zu einer stetig wachsenden festen Größe im Messekalender der Hansestadt entwickelt: erneut präsentieren sich auf einer Fläche von knapp 130 Tennisplätzen über 530 Aussteller aus etwa 30 Ländern den über 10.000 Fachbesuchern noch bis zum Donnerstag.

Crystal Cabin Award

Größtes Wachstumsfeld ist der Bereich Bordunterhaltung und Konnektivität, dem sich gleich drei der sieben Messehallen widmen. Parallel findet auch wieder die angegliederte World Travel Catering & Onboard Services Expo auf dem Messegelände statt, die sich auf Catering und Bord-Accessoires fokussiert. Eröffnet wurde die Messewoche am Montag mit der Passenger Experience Conference, bei der hochrangige Branchenvertreter zu Vorträgen und Diskussionen im Congress Centrum Hamburg (CCH) zusammenkamen. Am Dienstagabend (4. April) wurde im Rahmen der AIX der Crystal Cabin Award verliehen, der führende Branchenpreis für Kabineninnovationen.

Luftfahrtstandort Hamburg

Hamburg ist mit rund 40.000 Arbeitnehmern in der Luftfahrt drittgrößter ziviler Luftfahrtstandort der Welt und gilt als weltweit größtes Zentrum im Flugzeugkabinenbereich. Airbus und LH Technik haben ihre Kabinenentwicklung vor Ort verankert. Über 10.000 Fachkräfte arbeiten in weiteren Unternehmen des Luftfahrtstandorts, die auf der Messe ihre Innovationen zeigen: Das Spektrum reicht von großen Zulieferern wie Diehl über Dienstleister wie Altran bis hin zu dutzenden kleinen und mittleren Unternehmen, die über den Zuliefererverband Hanse-Aerospace repräsentiert werden.

Innovationen entscheidend

Im hart umkämpften Airline-Markt ist die Kabine zu einem der wichtigsten Wettbewerbsfelder geworden: sei es durch das entscheidende Extra an Luxus und Komfort, oder durch die optimale Nutzung von Raum und Gewicht. Die Taktzahl ist hoch: Etwa fünf Mal wird die Kabine im Leben eines Flugzeugs mittlerweile komplett erneuert. Zudem ist die Kabine teurer „Wohnraum“: Wäre ein Flugzeug eine Mietwohnung, beliefe sich die zu bezahlende Monatsmiete auf ca. 1.400 Euro pro m2.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-aviation.de
www.aircraftinteriorsexpo.com

Das Luftfahrtcluster Hamburg

Hamburg Aviation arbeitet für die Luftfahrt in der Metropolregion Hamburg: Airbus, Lufthansa Technik, der Flughafen Hamburg und mehr als 300 weitere Unternehmen mit insgesamt über 40.000 hochqualifizierten Mitarbeitern. Gemeinsam decken sie den gesamten Lebenszyklus eines Flugzeuges und die komplette Wertschöpfungskette der Luftfahrt ab: von der Entwicklung, Herstellung und Montage über das Lufttransportsystem und die Wartung bis hin zum Recycling. Hinzu kommen exzellente Universitäten und Ausbildungseinrichtungen sowie führende Forschungsinstitute. Damit ist die Metropolregion der drittgrößte Standort der zivilen Luftfahrtindustrie weltweit.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.