Titel Luftfahrt
© Airbus Pressefoto

Airbus liefert ersten A350 aus

Qatar Airways übernahm das erste Exemplar. Auch Airbus-Werk in Hamburg profitiert

Der Flugzeughersteller Airbus hat am Montag den ersten A350 XWB im französischen Toulouse an die Fluggesellschaft Qatar Airways ausgeliefert. Das Langstreckenflugzeug mit dem extra breiten Rumpf (XWB) soll künftig auf der Strecke zwischen Frankfurt und Doha eingesetzt werden, teilte der Flugzeugbauer mit. Ein guter Tag auch für die Airbus-Beschäftigten in Hamburg Finkenwerder. In Hamburg werden Rumpfteile des Fliegers produziert; außerdem die Inenausstattung der Kabine.

778 Bestellungen

Der Flugzeugtyp soll deutlich sparsamer sein als andere Langstreckenflieger. Die Erfolgserwartungen an den neuen Großraumflieger sind groß. Airbus bezeichnete die Auslieferung des ersten A350 als historisch und wichtigen Meilienstein in der Geschichte der Luftfahrt. Bisher liegen Airbus nach eigenen Angaben Bestellungen für 778 Flugzeuge dieses Typs vor.
ker

Quelle und weitere Informationen:
www.airbus.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.