Titel Luftfahrt
A321neoLR - © Airbus

Mit Hamburger Fliegern über den Atlanik

Hamburger Mittelstreckenjet A321neo für Routen über den Atlantik aufgerüstet. Reichweite der Langstreckenversion auf 4000 nautische Meilen erhöht.

Die A321neo ist die spritsparende Langversion des Mittelstreckenjets A320; der jetzt in Toulouse vorgestellte A321neoLR einer Sondermodell davon mit zusätzlichem Tank. Er steigert die Reichweite des Single-Aisle-Fliegers von 3.650 auf 4.000 nautische Meilen (rund 7.400 Kilometer) und macht die Maschine damit fit für Transatlantikflüge. Erster Kunde ist der Flugzeugfinanzierer ALC, der eine Grundsatzvereinbarung zum Kauf von 30 Maschinen im Wert von 3,3 Milliarden Euro unterzeichnet hat

Größte Reichweite aller Single-Aisle-Flieger

Die A321neo 97t hat mit 4.000 nautischen Meilen grösste Reichweite aller derzeit und demnächst verfügbaren Single-Aisle-Jets. Die 97-Tonnen-Variante der A321 baut auf den fortgesetzten Innovationen bei der A320-Familie auf. Hierzu zählt das Kabinenkonzept Airbus Cabin-Flex (ACF). Dank einem zusätzlichen Kraftstofftank im vorderen Unterflurfrachtraum und geringfügigen Verbesserungen an Flügeln und Rumpf wird die A321neo 97t in einer Zweiklassenkabine 206 Passagiere befördern können. Die neue Version soll ab 2019 ausgeliefert werden.

Hamburger Erfolgsmodell

Gebaut werden die Mittelklasseflieger der A320-Familie in Hamburg, wo im März 2014 der 6.000 Flieger der A320-Baureihe ausgeliefert wurde.In Deutschlands größtem Airbus-Werk werden monatlich 22 A320-Flieger gefertigt; ab 2016 soll die Produktion auf 24 Maschinen monatlich erhöht werden. Zur A320-Familie gehören vier Airbus-Baureihen mit Standardrumpf und Mittelgang – von der A318 mit 100 Sitzen bis zur A321 mit 185 Plätzen.

Airbus überholt Boeing bei den Bestellungen

2014 konnte Airbus seine selbst gesteckten Ziele übertreffen und mit der Auslieferung von 629 Flugzeugen einen neuen Rekord aufstellen: 490 Flugzeuge der A320-Familie, 108 A330, 30 A380 sowie die erste A350 XWB wurden an insgesamt 89 Kunden übergeben, darunter acht Neukunden. Zudem wurde die Zahl der Flugzeugauslieferungen das 13. Jahr in Folge gesteigert und damit auch der 2013 aufgestellten Rekord bereits wieder überboten.

Neuer Branchenrekord

1.456 Nettoaufträge von 67 Kunden (darunter 14 Neukunden) für 1.321 Single-Aisle- und 135 Widebody-Flugzeuge ließen 2014 für Airbus zum zweitbesten Jahr in seiner Geschichte werden. Der Auftragsbestand erhöhte sich so auf einen neuen branchenweiten Rekord von 6.386 Flugzeugen im Wert von rund 919,3 Mrd. US-Dollar zu Listenpreisen. Airbus verzeichnete zum Jahresende 2014 einen Marktanteil von 50 Prozent bei Flugzeugen mit mehr als 100 Sitzen.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.airbus.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.