Titel Luftfahrt
Ausbildung zum Werkzeugmechaniker bei Lufthansa Technik - © Gregor Schläger / Lufthansa Technik AG

90 Azubis starteten bei Lufthansa Technik in Hamburg

Hamburg ist der größte Ausbildungsstandort des Konzerns. Besonders viele Stellen für Fluggerätmechaniker und -elektroniker

Am vergangenen Montag haben 90 Auszubildende und dual Studierende ihre Lehre bei der Lufthansa Technik Gruppe in Hamburg begonnen. Damit ist das Werk in Hamburg-Fuhlsbüttel der größte Ausbildungsstandort von Lufthansa Technik in Deutschland. Bundesweit sind es 171 Jugendliche und damit 14 mehr als 2015. Insgesamt sind aktuell 575 junge Menschen bei Lufthansa Technik in Deutschland auf dem Weg in flugzeugtechnische oder logistikorientierte Berufe. Die neuen Auszubildenden hatten die Wahl unter 16 Berufen beziehungsweise Studiengängen.

Geringerer Frauenanteil als in den Vorjahren

In Hamburg werden besonders viele Berufseinsteiger zum Fluggerätmechaniker (30) mit verschiedenen Fachrichtungen sowie zum Fluggerätelektroniker (12) und zum Elektroniker für Geräte und Systeme (12) ausgebildet. Zudem starten in diesem Jahr 18 Werkzeugmechaniker und acht Fachkräfte für Lagerlogistik bei Lufthansa Technik Logistik Services (LTLS). Drei der in Hamburg beginnenden Werkzeugmechaniker sind gehörlos. Damit setze Lufthansa Technik ein seit dem Jahr 2000 laufendes Projekt fort.

Unter den dual Studierenden sind drei angehende Flugzeugbau-Ingenieure (Bachelor of Engineering), ein Elektrotechnik-Ingenieur (Bachelor of Science), zwei Maschinenbau-Ingenieure (Bachelor of Science) sowie zwei Studierende der Mechatronik (Bachelor of Science). Das Studium findet an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften statt.

Der Frauenanteil unter den neuen Auszubildenden liegt im aktuellen Jahrgang bei knapp acht Prozent – und damit deutlich unter den Vorjahren. Das Unternehmen wole sich daher auch im kommenden Ausbildungsjahr darum bemühen, Frauen für technische Zukunftsberufe zu begeistern.

7.500 Mitarbeiter in Hamburg

Der Lufthansa Technik Konzern gehört mit über 30 Tochterunternehmen und Beteiligungsgesellschaften sowie rund 25.000 Mitarbeitern weltweit zu den bedeutendsten Anbietern flugzeugtechnischer Dienstleistungen. In Hamburg befindet sich der Firmensitz des Konzerns. Rund 7.500 Mitarbeiter arbeiten auf dem über 750.000 Quadratmeter großen Gelände im Westen des Flughafens.

Lufthansa Technik ist einer der wichtigsten Arbeitgeber der Hansestadt. In Hamburg beschäftigt der Konzern mehr als 500 Ingenieure. In den Werfthallen werden große Verkehrsflugzeuge von Airbus und Boeing komplett überholt oder mit technischen Neuheiten und Produktverbesserungen ausgestattet.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.lufthansa-technik.com/presse
www.lufthansa-technik.com/hamburg

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.