CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
© Sebastian Gabsch

Zwei Hamburger Flaggschiffe gewinnen Location Award 2015

Unter den Preisträgern des diesjährigen Location Awards sind mit dem Hotel Atlantic Kempinski und der „Cap San Diego“ gleich zwei bekannte Namen aus der Hansestadt

Bereits zum sechsten Mal hat die locationportale GmbH die begehrte Trophäe in insgesamt acht Kategorien verliehen. Die Gewinner wurden in zwei Schritten ermittelt: Über 400 Locations haben sich für den Location Award 2015 beworben. Aus diesen wählten im ersten Schritt Veranstaltungsplaner und Fachleute aus der Live-Kommunikationsbranche per Online-Voting ihre favorisierten Locations. Die nominierten Locations wurden im zweiten Schritt von einer unabhängigen Expertenjury nach fachspezifischen Kriterien bewertet.

Ein hanseatisches Wahrzeichen

Unter den Nominierten im Bereich Hotel-Eventlocations konnte sich das Hotel Atlantic Kempinski gegen das Stue aus Berlin, die Egerner Alm aus Rottach-Egern und die Villa Kennedy aus Frankfurt am Main durchsetzen. Hoteldirektor Peter Pusnik (Foto) nahm den Preis für das Hamburger Traditionshotel an der Alster entgegen, das mit seiner Weltkugel auf dem Dach und Udo Lindenberg als Promi-Dauergast zu den hanseatischen Wahrzeichen zählt.

Das 1909 ursprünglich für Kreuzfahrtreisende gebaute Fünf-Sterne-Haus war vor ein paar Jahren für 30 Millionen Euro aufwändig renoviert worden. Es zählt mit seinen 221 Zimmern und Suiten sowie stilvollen Salons für bis zu 1.200 Gäste auch bei Tagungen und Veranstaltungen zu den ersten Adressen der Hansestadt. So wird hier jedes Jahr im Januar der renommierte Hamburger Presseball gefeiert.

Bordeigener Hochseilgarten

In der Kategorie Außergewöhnliche Locations machte die „Cap San Diego“ das Rennen, vor der Brillux-Festhalle aus Münster und dem Hamburger Mitwettbewerber Kai 10. Die 1961 für die Reederei Hamburg Süd gebaute „Cap San Diego“ ist heute der größte fahrtüchtige Museumsfrachter der Welt und eine der maritimen Hauptattraktionen der Hansestadt. Das Schiff kann auch komplett für Kundenfahrten gechartert werden. Neben dem Salon und dem Pool Deck sind die Luken 3 und 4 für Veranstaltungen, Konzerte, Empfänge mit bis zu 500 Gästen buchbar. Für Team-Events bietet sich zudem der bordeigene Hochseilgarten an, bei dem die Teilnehmer 30 Meter über dem Wasserspiegel den Ballance-Akt auf dem Drahtseil probieren können.
aw/ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.news.hamburg-convention.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.