CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Tonali

TONALI 14: Mit der Geige zum Grand Prix

Zwölf Geigerinnen und Geiger treten zum Wettstreit an. Eröffnungskonzert am 1. September. Spitzenförderung und kulturelle Breitenförderung

Er ist anders. Er ist kreativ, eigenwillig und in jeder Hinsicht zukunftsweisend. Er ist viel mehr als ein schwer zu gewinnender Musikwettbewerb – der TONALi. Seit vier Jahren wird der mit 10.000 Euro dotierte Nachwuchspreis für klassische Musik in der Hansestadt verlieren.

Grand-Prix der Geiger

2014 steht die Geige im Fokus. Zwölf Geigerinnen und Geiger mit einem Wohnsitz in Deutschland, die allesamt eine solistische Laufbahn anstreben, können sich qualifizieren und treten an, den TONALi-Preis zu gewinnen. Wer es dabei in das Finale schafft, darf am 6. September 2014 mit der renommierten Deutschen Kammerphilharmonie Bremen ein Violinkonzert im großen Saal der Hamburger Laeiszhalle geben.

Spitzenförderung und Breitenbildung

“TONALi stiftet Zukunft, stimuliert eine sich wandelnde Aufführungskultur klassischer Musik und verbindet Menschen, die Musik als eine universelle Sprache verstehen, pflegen und weiterentwickeln”, sagt Ehrenpräsident Christoph Eschenbach, über das anspruchsvolle Musikprojekt, das von den beiden jungen Cellisten Amadeus Templeton und Boris Matchin 2009 initiiert wurde und 2014 bereits zum vierten Mal realisiert werden wird. Tonali betreibt Spitzenförderung und ist zugleich als Impuls kultureller Breitenbildung gedacht. Er spricht junge Komponisten, hochbegabte Nachwuchsinterpreten und zahlreiche junge Hörer an – allein mehr als 10.000 junge Menschen an zwölf Hamburger Schulen, die oft erstmals durch TONALi zur klassischen Musik finden.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.tonali.de

Über TONALI

Wettbewerbe: Instrumentalwettbewerb (Interpreten), Komponistenwettbewerb (Autoren),
Publikumswettbewerb (Rezipienten)

Termine:
Bewerbungsschluss: 14. Februar 2014
Veranstaltungszeitraum: 1. – 6. September 2014
Eröffnungskonzert: 01. September 2014
Vorrunden: 2.- 4. September 2014
Begleitkonzert: 3. September 2014
Finale: 6. September 2014

Austragungsorte
Laeiszhalle Hamburg, Hochschule für Musik und Theater, Miralles Saal, Weitere

Instrument: Geige

Alter: 16 – 21 Jahren

TONALi14 Kompositionspreis (Komponisten): für Komponisten im Alter bis 40 Jahren

TONALi14 TuttiContest (Publikum): 12 Hamburger Schulen

Geldpreise: Hauptpreis 10.000 €, Publikumspreis 3.000 €, Kompositionspreis 2.000 €, Finalistengeld 3 x je 1.000 €, Mieczysław-Weinberg-Preis 500 €

Sonderpreise: Coverstory in concerti; Konzertengagements; Leihgabe einer hochwertigen Geige; Stipendien für Concerto21, Stipendium für Workshop im Seminarzentrum Gut Siggen; Stipendium für Workshop an der Private Universität Witten-Herdecke; Webseite für den Gewinner

TONALi 14 – Ehrenpräsident: Christoph Eschenbach, Dirigent

TONALi14 – Schirmherrin: Prof. Barbara Kisseler, Kultursenatorin

TONALI 2014_2
Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.