CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Startups@Reeperbahn Pitch - © Stefan Groenveld

Startups@Reeperbahn suchen Kandidaten für Pitch, Preisgeld und Investments

Erneut können beim diesjährigen Reeperbahn Festival fünf Startups ihre Ideen pitchen. Auf die Finalisten warten Meetings mit Investoren und eine Chance auf 100.000 Euro Preisgeld

Über 60 Investoren und Investment-Manager werden beim diesjährigen Startups@Reeperbahn Event erwartet, in dessen Rahmen fünf Startup-Finalisten ihr Projekt pitchen dürfen. Der Gewinner des Startups@Reeperbahn Pitches kann sich auf 100.000 Euro und eine Menge neuer Kontakte freuen. Für das Event, das in Kooperation von Hamburg Startups und dem Reeperbahn-Festival stattfindet, werden noch bis zum 23. August Kandidaten gesucht.

Kontakte knüpfen im Lovemobil

Das Preisgeld wird von Spiegel Online gestiftet und kann als Mediabudget für das eigene Startup eingesetzt werden. Doch nicht nur der Hauptpreis soll Jungunternehmer aus ganz Europa anlocken. Auch in diesem Jahr können Gründer in den sogenannten „Lovemobilen“ ihre Ideen verschiedenen Investoren vorstellen und so Kontakte für zukünftige Partnerschaften schaffen.

Voraussetzungen für die Bewerbung

In der Jury für den Spiegel Online Mediapreis sitzen unter anderem dessen Geschäftsführerin Katharina Borchert sowie Chris Barton, Mitgründer der Mobil-Applikation Shazam. Der Pitch selbst findet am 23. September statt, Bewerbungen sind bis einen Monat davor möglich. Hierzu müssen eine Kurzbeschreibung sowie ein englisch-sprachiges Pitchdeck eingereicht werden – denn auch der Pitch selbst findet auf Englisch statt. Die Kosten für die Anreise der fünf Finalisten werden übernommen.
pk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-startups.net

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.