CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
© Hamburg Messe Nico Maack

Rund 76.000 Besucher auf der hanseboot

Erstbesucher interessierten sich vor allem für Motorboote

Das war die 55. hanseboot: 557 Aussteller aus 18 Nationen zeigten vom 25. Oktober bis 2. November 2014 ihre Produkte und Innovationen, mehr als 490 Boote und Yachten sowie Serviceangebote rund um den Bootssport. An den neun Veranstaltungstagen kamen nach Messeangaben rund 76.000 Profis, Freizeitskipper und Einsteiger in die Messehallen und zur In-Water hanseboot im City Sporthafen.

Messe mit Verlauf zufrieden

„Wir sind mit dem Verlauf der 55. hanseboot sehr zufrieden. Das Team hat in den letzten Monaten hart gearbeitet, und das neue Konzept ist aufgegangen. Mehr Boote und viele neue Möglichkeiten, den Bootssport auszuprobieren, haben unsere Besucher überzeugt. Das bestätigen uns auch die positiven Rückmeldungen der Aussteller, die sich über gute Geschäfte freuen“, so das Fazit von Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH, am Sonntag.

Besucher in Kauflaune

Die Ergebnisse einer repräsentativen und unabhängigen Besucherbefragung belegen demnach den Aufwärtstrend der hanseboot: Sowohl die Beurteilung der Messe insgesamt als auch die Weiterempfehlungsabsicht seien deutlich gestiegen (+19 Prozent bzw. +12 Prozent) und liegen mit über 70 Prozent auf einem guten Niveau. Auch die Kauflaune der hanseboot-Besucher habe im Vergleich zum Vorjahr zugenommen: Mit 48 Prozent (+12 Prozent) liegt der Anteil der Besucher, die auf der Hamburger Bootsmesse Produkte kauften, wieder auf dem Niveau von 2011, teilte die Messe weiter mit. Das Interesse der Besucher galt neben Zubehör, Ausrüstung und Bekleidung (61 Prozent) den Segel- und Motorbooten (60 Prozent bzw. 44 Prozent). Erstbesucher interessierten sich vorrangig für Motorboote (54 Prozent) und spiegeln damit einen allgemeinen Branchentrend wider.

Vom Schlauchboot bis zur Großyacht

Segel- und Motorbootenthusiasten kamen vor allem in den Bootshallen B6 und B7 voll auf ihre Kosten. Mit einer besseren Hallenauslastung als im Vorjahr präsentierte die hanseboot einen breiten Überblick über den Bootsmarkt. Für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel war etwas dabei – vom Schlauchboot bis zu Großyachten.

Interaktive Kanu-Welt

Wer den Bootssport vor Ort mit allen Sinnen erleben wollte, konnte in der neuen interaktiven Kanu-Welt im Obergeschoss der Halle B4 sowie auf dem großen Wasserbecken in der hanseboot arena und in der Jollen-Einsteiger arena nach Herzenslust paddeln, segeln, Motorboot fahren und vieles mehr.

Die 56. Internationale Bootsmesse Hamburg findet vom 24. Oktober bis 1. November 2015 statt.
ker

Quelle und weitere Informationen:
www.hanseboot.de
www.hamburg-messe.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.