CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Hamburg Summit Flagge - © Handelskammer Hamburg

Ranghoher Besuch aus China beim Hamburg Summit 2016

Hamburg-Chinesischer Wirtschaftsgipfel 2016 auf neuen Termin verschoben. Zielgruppe sind Firmen, die ihr Netzwerk in der Region ausbauen wollen

Als Ehrengast und Speaker reist einer der vier Vize-Ministerpräsidenten des Staatsrats der Volksrepublik China zum Hamburg Summit 2016. Wie die Handelskammer Hamburg nun auf der Veranstaltungs-Webseite bekannt gab, hat die chinesische Regierung den Besuch bestätigt. Aus diesem Grund wird der siebte Hamburg Summit, der ursprünglich vom 14. bis 16. September in den Räumlichkeiten der Handelskammer stattfinden sollte, auf den 23. bis 25. November verschoben. Aktuell wird das Amt der/s Vize-Ministerpräsidentin/en von Zhang Gaoli, Liu Yandong, Wang Yang und Ma Kai bekleidet. Welcher der ranghohen Politiker/innen den Summit besuchen wird, ist noch nicht bekannt.

Digitalisierung der Wirtschaft in Europa und China

Zielgruppe des Hamburg Summit sind Firmen, die sich für die politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen Chinas interessieren und ihr Netzwerk in der Region ausbauen wollen. Zentrale Themen der diejährigen Diskussionsrunden und Keynote-Reden auf der Konferenz werden neben der aktuellen Wirtschaftsentwicklung in der Volksrepublik, die “neue Seidenstraßen”-Initiative des chinesischen Staatspräsidenten, die zunehmende Internationalisierung der chinesischen Währung, die Investitionsströme zwischen der EU und China sowie die Digitalisierung der Wirtschaft in Europa und China sein.

Seit dem Start des Events im Jahr 2004 hat sich der „Hamburg Summit: China meets Europe“ zu einer wichtigen sino-europäischen Konferenz entwickelt. 2014 hatte die Konferenz mit mehr als 600 Teilnehmern und dem Besuch des chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang ihren bisherigen Höhepunkt.

Hamburg – Chinas Handelszentrum in Europa

Hamburg ist für China das Tor zu Europa. Mehr als die Hälfte des deutschen Außenhandels mit der Volksrepublik China wird über den Hamburger Hafen abgewickelt. Über 550 chinesische Unternehmen unterhalten Niederlassungen in der Hansestadt – mehr als in jeder anderen europäischen Stadt. Mehr als 600 Hamburger Unternehmen treiben Handel mit der Volksrepublik und steuern von hier aus ihre China-Im- und -Exporte für ganz Europa. Seit 1986 ist Hamburg Partnerstadt von Shanghai.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg-summit.com
Anmeldung unter www.hk24.de/Hamburg-Summit-2016

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.