CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
StadtRAD HafenCity - © www.mediaserver.hamburg.de / Roberto Kai Hegeler

RAD HAMBURG 2018: Messe für (E-)Biker im Norden

Die Hamburg Messe und Congress lädt Radbegeisterte 2018 zur Messe für Bikes und urbane Mobilität

Vom 7. bis 11. Februar findet in der Hamburg Messe erstmals die RAD HAMBURG statt. Die neue Freizeitwelt für (E-)Biker ist ganz auf Radfahrer und Aktivurlauber zugeschnitten. Auf rund 3.600 Quadratmetern Ausstellungsfläche bietet sie alles für Freizeit und Alltag auf zwei Rädern, von den neuesten Modellen über aktuelles Zubehör bis zur Ausrüstung. Der Fokus liegt dabei auf E-Bikes.

Das Rad in der urbanen Mobilität

„Rad fahren gewinnt in der urbanen Mobilität immer stärker an Bedeutung. Hier wird in den nächsten Jahren noch viel passieren. Aber auch bei Aktivurlaub stehen Radreisen bei Menschen jeden Alters hoch im Kurs. Für alle Fans des Zweirads vereint die Messe ein breites Spektrum an Bikes und neustem Equipment unter einem Dach“, so Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung Hamburg Messe und Congress. Auf einem 900 Quadratmeter großen Test-Parcours können die Besucher E-Bikes und Pedelecs verschiedener Hersteller in aller Ruhe Probefahren und das unterschiedliche Fahrverhalten vergleichen.

Rad-Bühne: Von Venedig nach Peking

Diverse Vorträge stehen auf der Rad-Bühne auf dem Programm. Long-Distance-Biker erzählen von ihren Reisen durch Deutschland und die Welt. Der Abenteurer Peter Smolka berichtet über eisige Kälte in Russland, extreme Hitze in Afrika und frustrierenden Gegenstürmen in der monotonen Steppe Kasachstans, denen er bei seiner zweiten Weltumradlung getrotzt hat. Über 88 000 geradelte Kilometer hat Smolka bei seiner Extremtour zurückgelegt und dabei 68 Länder bereist.

Axel Brümmer und Peter Glöckner ließen sich von den Reisebeschreibungen Marco Polos des Venezianers faszinieren und folgten per Bike seinen Spuren von Venedig nach Peking. Für ihren Vortrag auf der Rad-Bühne haben die zwei Abenteurer jede Menge Dias und selbst aufgenommene landestypische Musik im Gepäck.

Berichte rund ums Rad

Heinz Stücke gilt als der meistgereiste Mensch der Geschichte. Während seiner 54-jährigen Reise um den Globus hat der Ausnahme-Abenteurer mit seinem Dreigang-Rad nicht nur fast 700 000 Kilometer zurückgelegt, sondern besuchte auch sämtliche Länder der Erde. Stücke sah, wie sich die Welt veränderte, und Dinge, die es heute so längst nicht mehr gibt. Von diesen und vielen weiteren spannenden Erlebnissen wird der 75-jährige auf der RAD HAMBURG erzählen.
bkr/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-messe.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.