CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Busan - © Senatskanzlei Hamburg

Korea erleben - in Hamburg

Veranstaltungsreihe des Generalkonsulats der Republik Korea, Hamburger Kultureinrichtungen und der Kulturbehörde Hamburg

Wie wird in Korea gekocht? Welche zeitgenössischen Filme bereichern die koreanische Filmlandschaft? Wie hört sich traditionelle koreanische Musik an? Was genau ist „Pansori“? Und wie sieht das koreanische Leben in Hamburg aus? Diese und mehr Fragen werden ab dem 12. Mai über mehrere Monate in einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe des Generalkonsulats der Republik Korea, Hamburger Kultureinrichtungen und der Hamburger Kulturbehörde beantwortet.

Koreanisches Leben in Hamburg

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Ein nicht vertrautes Land erschließt sich einem besonders gut über das Erleben von Kunst und Kultur. Das koreanische Generalkonsulat, Hamburger Kultureinrichtungen und die Kulturbehörde wollen in diesem Jahr den Hamburgern mit einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe die koreanische Kunst und Kultur näher bringen.“ Die Veranstaltungen werden präsentiert vom Generalkonsulat der Republik Korea, dem Museum für Völkerkunde Hamburg, dem FRISE–Künstlerhaus Hamburg e.V., der Deutsch-Koreanischen Gesellschaft Hamburg e.V., dem Metropolis Kino, der Galerie Melike Bilir, der Universität Hamburg-Asien-Afrika Institut und mit Unterstützung der Kulturbehörde Hamburg.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.