CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Japanisches Kirschblütenfest in Hamburg: Feuerwerküber der Außenalster - © www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Kirschblütenfest 2016: Ein Stück Japan in Hamburg

Symbol wirtschaftlicher und kultureller Verbundenheit. Mehr als 100 japanische Firmen sind in Hamburg angesiedelt

Mit einem Feuerwerk über der Außenalster würdigten in Hamburg ansässige japanische Unternehmen am 22. Mai die Gastfreundschaft der Hansestadt. Das Lichtspektakel bildet den Auftakt des Japanischen Kirschblütenfestes, das bereits seit 1968 jährlich in Hamburg stattfindet und im Zeichen wirtschaftlicher und kultureller Verbundenheit steht. Ebenfalls zum Festprogramm gehört der Japanische Kulturtag am 4. Juni, der von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft, dem Generalkonsulat Japans und der Abteilung für Sprache und Kultur Japans der Universität Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Hamburg-Mitte veranstaltet wird. Mit dem 17. Japan-Filmfest vom 8. bis 12. Juni 2016 gibt es für Japan-Begeisterte im Frühling ein weiteres Event mit Japan-Bezug in Hamburg.

Hamburg als Logistik-Drehscheibe für Japan

“Für japanische Unternehmen ist Hamburg als dynamisches Wirtschaftszentrum einer der wichtigsten Standorte in Europa. Dazu trägt der Hafen als führende Logistik-Drehscheibe in Nordeuropa ebenso bei wie eine ausgeprägt günstige Infrastruktur für Japaner”, heißt es von der Deutsch-Japanische Gesellschaft zu Hamburg. Mehr als 100 japanische Firmen sind hier angesiedelt, darunter 25 Europazentralen und 35 Deutschlandzentralen großer Konzerne und Handelshäuser wie Olympus, Panasonic, Sharp, Casio, Pentax, Marubeni, Seiko, Funai und Yamaha.

Auch diverse Hamburger Unternehmen sind in Japan aktiv oder kooperieren mit japanischen Unternehmen. So knüpfte etwa die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd mit fünf asiatischen Partnern, darunter drei japanische Schifffahrtsunternehmen, gerade eine Allianz zur Stärkung der internationalen Wettbewerbsfähigkeit.

Städtepartnerschaft Hamburg – Osaka

Rund 2750 Japaner leben in der Metropolregion Hamburg. Sie schätzen die grüne Stadt am Wasser mit ihren Boulevards, Plätzen und Parks – und die weltoffene Atmosphäre dieser norddeutschen Metropole. Japaner und Hamburger pflegen ihre Beziehungen auf vielen Ebenen: In Politik, Wirtschaft und Recht ebenso wie in Bildung und Wissenschaft, Kunst, Kultur und Sport.

Ausdruck der intensiven Beziehungen zwischen Hamburg und Japan ist auch die Städtepartnerschaft Hamburg – Osaka seit 1989. Beide Städte haben viele Gemeinsamkeiten: Sie sind prosperierende Hafenstädte und in ihrer Region die wirtschaftlich und kulturell führenden Metropolen.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg.de/kirschbluetenfest-hamburg
www.djg-hamburg.de

Über das Japanische Kirschblütenfest

Die Kirschblüte ist ein wichtiges Symbol für die Japaner, denn sie verkörpert den Anfang des Frühlings und steht für Aufbruch, Vergänglichkeit und die zerbrechliche weibliche Schönheit. Seit 1968 wird auch in Hamburg das japanische Kirschblütenfest gefeiert. In den 60er Jahren schenkte die japanische Gemeinschaft Hamburg gemeinsam mit den ansässigen Firmen der Hansestadt ca. 5.000 Kirschbäume, die entlang des Alsterufers, der Kennedybrücke, der Alsterkrugchaussee und am Altonaer Balkon gepflanzt wurden. Das Fest steht im Zeichen Hamburg-Japanischer Zusammenarbeit auf wirtschaftlicher und kultureller Ebene. Weitere Informationen unter www.hamburg.de/kirschbluetenfest-hamburg

Über die Deutsch-Japanische Gesellschaft zu Hamburg e.V.

Der Deutsch-Japanische Gesellschaft zu Hamburg e.V. setzt sich dafür ein, die Beziehungen zwischen Deutschland, insbesondere Hamburg, und Japan zu stärken. Mithilfe eigener Publikationen, der Organisation von Veranstaltungen und der Unterstützung von Austauschprogrammen soll das gegenseitige Verständnis gefördert werden. Mitglieder des Vereins sind sowohl Privatpersonen als auch deutsche und japanische Unternehmen, Verbände und Organisationen. Weitere Informationen unter www.djg-hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.