CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
India Week Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/U.Ernst

Indisches Flair in Hamburg

Die India Week zeigt noch bis zum Sonntag in über 80 Veranstaltungen Indiens Kultur, Wirtschaft und Politik. Mehr als 500 Hamburger Unternehmen haben derzeit Außenhandelsbeziehungen mit Indien

Zum sechsten Mal wird unter der Federführung der Senatskanzlei vom 2. bis 8. November 2015 die India Week Hamburg ausgerichtet. Mit über 80 Veranstaltungen wird das Programm noch eimal deutlich erweitert. Vorträge und Diskussionsrunden thematisieren aktuelle Entwicklungen für Unternehmen aus Hamburg und Indien oder informieren die Besucherinnen und Besucher über Politik und Gesellschaft. Das vielseitige Programm zeigt mit Filmen, Konzerten und Ausstellungen auch Indiens Kunst- und Kulturszene. Ein indisches Food Festival und Tanzeinlagen gehören ebenfalls in die Veranstaltungreihe.

Indische Außenpolitik und musikalische Höhepunkte

Die Handelskammer Hamburg startet am 2. November mit einem Vortrag zum Thema „Was will der indische Konsument“. Die Keynote hält Rama Bijapurkar, Beraterin und Marktanalystin aus Indien. Am Folgetag zeigt das Metropolis Kino Früh- und Schlüsselwerke des renommierten Regisseurs Satyajit Ray. Ehrengast ist Sharmila Tagore, ein Superstar des indischen Kinos. Am 4. November laden das German Institute of Global and Area Studies (GIGA) und die ZEIT-Stiftung zu einer Analyse der indischen Außenpolitik unter Premierminister Modi ein. Ein musikalischer Höhepunkt wird am 6. November mit dem Auftritt des bekannten Perkussionisten Trilok Gurtu und der Bigband der Hochschule für Musik und Theater geboten. Das vollständige Programm ist unter www.indiaweek.hamburg.de verfügbar.

548 Unternehmen am Außenhandel mit Indien beteiligt

Auf wirtschaftlicher Ebene pflegt Hamburg intensive Kontakte mit Indien. Das Land mit der zweitgrößten Bevölkerungszahl der Welt zählt zu den stärksten globalen Wachstumsmärkten. Das spiegelt sich auch in den Handelsbeziehungen Hamburgs zum Subkontinent wieder. 2013 lag das Außenhandelsvolumen zwischen Hamburg und Indien bei 1,456 Mrd. Euro, was einer Steigerung um 73,5 Mio. Euro (5,3 %) gegenüber dem Vorjahr entspricht (Statistisches Bundesamt 2014).

Dabei spielt vor allem der Hamburger Hafen eine wichtige Rolle. Nach Angaben der Handelskammer Hamburg beteiligen sich derzeit 548 Hamburger Unternehmen am Außenhandel mit Indien. Die India Week Hamburg wird unter der Federführung der Senatskanzlei gemeinsam mit der Kulturbehörde Hamburg, dem German-Indian Round Table, der Handelskammer Hamburg, der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH sowie der Hamburg Repräsentanz Mumbai und dem Generalkonsulat der Republik Indien organisiert.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.indiaweek.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.