CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
India Week Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/U.Ernst

„Incredible India“: Planungen zur India Week 2017

Veranstaltungen zu Wirtschaft, Kultur, Politik, Gesellschaft und Sport. Dieses Jahr soll die India Week besonders vielfältig werden

Vom 6. bis 12. November 2017 wird Hamburg wieder ganz im Zeichen des indischen Subkontinents stehen. Bereits zum siebten Mal wird die Veranstaltungsreihe India Week Hamburg stattfinden. In dieser Woche kamen Hamburger Indien-Akteure zu einem Kick-Off Treffen im Hamburger Rathaus zusammen. Dabei konnten sie sich selbst, ihre Verbindung zu Indien, und ihre geplante Veranstaltung vorstellen sowie sich untereinander vernetzen.

Beziehungen zwischen Hamburg und Indien

Für die diesjährige India Week Hamburg haben sich die Planer hohe Ziele gesteckt: sie soll so abwechslungsreich werden wie noch keine Indien-Woche zuvor. Im Fokus stehen Themen aus Wirtschaft, Kultur, Politik, Gesellschaft, Recht und Sport. „Die India Week bietet eine einzigartige Möglichkeit und Plattform, das „Incredible India“ zu entdecken, das Verstand, Seele und Körper durch eine Vielfalt an Events anspricht, die Indiens weitreichende Geschichte, Kultur und Erbe und die Beziehungen zwischen Deutschland und Indien im Allgemeinen und Hamburg und Indien im Speziellen widerspiegeln“, so der indische Generalkonsul Madan Lal Raigar.

Hafen im Mittelpunkt

Hamburg und Indien pflegen enge wirtschaftliche Beziehungen. Nach Angaben der Handelskammer Hamburg sind aktuell knapp 550 Hamburger Unternehmen in Indien tätig. Etwa 135 Firmen verfügen über eine dortige Auslandsvertretung. Über 40 indische Unternehmen haben sich demnach mit Niederlassungen oder Repräsentanzen in Hamburg angesiedelt. Für den wirtschaftlichen Austausch spielt vor allem der Hamburger Hafen eine wichtige Rolle. Aus Indien importiert Hamburg vor allem Textilien, chemische Produkte sowie Nahrungs- und Futtermittel.

Die India Week Hamburg wird unter der Federführung der Senatskanzlei gemeinsam mit der Kulturbehörde Hamburg, dem German-Indian Round Table, der Handelskammer Hamburg, der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH, der Hamburg Repräsentanz Mumbai und dem Generalkonsulat der Republik Indien organisiert.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg.de/pressearchiv
www.indiaweek.hamburg.de
www.hamburg.de/indien
www.hk24.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.