CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Messe Hamburg - © Foto HMC/Bertram Solcher/Hamburg Messe

Hospitality-Leitmesse stellt in Hamburg neueste Hotel-Trends vor

INTERNORGA 2015: Diversifikation macht den Unterschied. Klares Profil und zeitlose Erlebnisse statt Einheitslook und Massentrends

Auf der INTERNORGA dreht sich vom 13. bis 18. März 2015 alles um das Thema Hospitality. Die internationale Leitmesse für den Außer-Haus-Markt präsentiert dann auch Einrichtungs- und Gestaltungskonzepte für alle Hotelkategorien – vom Low-Budget-Hotel über Designhotel bis zur Luxusherberge. Der Trend geht hin zu differenzierten Konzepten, um dem Gast im Gedächtnis zu bleiben und sich von der Konkurrenz abzuheben. „Genau hier setzt die INTERNORGA 2015 an und bietet Einrichtungs- wie Umbauwilligen mit einem breiten Spektrum an spezialisierten Ausstellern einen Überblick über aktuelle Trends bei Bäder-, Restaurant-, Zimmer- und Objekteinrichtungen“, so Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Stil-Mix sorgt für persönliche Note

Es müssen aber nicht gleich die großen Investitionen sein. Manchmal lässt sich mit einfachen Mitteln ein – fast – neues Konzept realisieren, wie Elke M. Werther von Selva Hospitality betont: „Gerade in Privathotels geht es darum, mit geringem finanziellen Aufwand möglichst viel Atmosphäre zu schaffen.“ Dabei reicht es aus, im Hotelzimmer nur kleine Dinge zu verändern – wie das Kopfteil des Bettes, einen besonderen Sessel, eine außergewöhnliche Kommode, ein paar neue Bilder oder schöne Lichtdetails. Ebenso kann eine bereits vorhandene Schrankanlage gut in ein neues Konzept eingebunden werden.

Individuelle Inszenierung bei Table Top & Co.

Auch ein stilvoll gedeckter Tisch erzeugt unmittelbar eine Wohlfühl-Stimmung. Klarer Trend: zurück zu den Wurzeln. Gefragt sind Ursprünglichkeit, Individualität, handwerkliche Anmutung und Konzepte, die den Ansprüchen der Gastronomie bei Funktionalität und Design gerecht werden. Kombinierbare Serien ermöglichen attraktive Präsentationen von der Vorspeise bis zum Dessert. Inspiriert von aktuellen Food- und Styletrends setzen neben Weiß und kräftigen Farben auch Naturtöne Akzente. Verändert hat sich in den letzten Jahren auch die Speisenpräsentation. So sollen beispielsweise im Büffetbereich die Speisen so wirken, als kämen sie frisch zubereitet aus der Küche – also keine Gruppenabfertigung, sondern individueller Service am Gast. Der allgemeine Branchentrend konzentriert sich auch darauf, dank intelligenter Konzepte aus wenigen Basiselementen maximale Vielfalt, Kreativität und Raumnutzung zu ermöglichen.“

Das Bad als Wellness-Oase

Auch im Duschbereich zählt Individualität mehr denn je. Die Gestaltung der Bäder ist längst ein Lifestyle-Thema. Weitläufig und offen gestaltete Systeme unterstreichen ihre optische Wirkung als Wellness-Oasen. Das Thema Private Spa im Hotelzimmer daher auf der INTERNORGA eine ganz besondere Rolle spielen – von angesagten Dampfduschen bis hin zum richtigen Handtuchhalter.

Lobby wird zum Wohnzimmer

Auch die öffentlichen Bereiche im Hotel haben sich verändert: Waren sie früher noch stärker voneinander getrennt und in Funktionen unterteilt, verschmelzen heute die Grenzen zunehmend. Lobbys kommen als multifunktionale Räume daher und bilden das zweite Wohnzimmer der Reisenden. Über Licht- und Detailveränderungen kann das Ambiente rund um die Uhr und je nach gewünschter Stimmung variiert werden.

Die INTERNORGA ist vom 13.-18. März ausschließlich für Fachbesucher geöffnet. Die Eintrittskarte – 31Euro für einen Tag, 39,50 Euro für zwei Tage, Fachschüler 16 Euro – berechtigt auch zum kostenfreien Eintritt bei der FH Nord, der neuen Messe für das Fleischerhandwerk im Norden.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg-messe.de

Über die INTERNORGA

Die INTERNORGA ist die europäische Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien und findet seit 1921 statt. Sie ist vom Verband der Deutschen Messewirtschaft (AUMA) als einzige internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie in Deutschland klassifiziert. Jedes Jahr im März präsentieren mehr als 1.200 Aussteller aus dem In- und Ausland auf dem Hamburger Messegelände Neuheiten, Trends und Komplettlösungen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Die Ausstellerpräsentationen ergänzen ein großes Rahmenprogramm, international besetzte Kongresse, Award-Verleihungen und innovative Sideevent-Konzepte.
www.internorga.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.