CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Internorga 2015 - © Matias Sauter / Hamburg Messe

Die Highlights der Internorga 2016

Live-Challenges, Truckers Talk und Food-Workshops - zum 90. Geburtstag bietet die Internorga den Besuchern ein besonderes Programm

Auf der europäischen Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien geht es vom 11. bis 16. März 2016 hoch her: 1.300 Aussteller aus 25 Ländern präsentieren ihre Produktneuheiten, Innovationen und Trends in der Hamburg Messe. In diesem Jahr feiert die Messe ein großes Jubiläum: zum 90. Mal findet die Internorga in Hamburg statt. Die Fachbesucher erwartet Rahmenprogramm mit vielen Highlights.

Ein eigenes Kochbuch

Gemeinsam mit Star-Koch Johann Lafer startet die Internorga einen neuen Kochwettbewerb. Beim Next Chef Award treten vom 12. bis 14. März 2016 täglich jeweils sechs junge Köche aus Deutschland, Österreich und der Schweiz live auf der Internorga gegeneinander an. Die Kandidaten erhalten vier identische Zutaten, aus denen sie innerhalb von 60 Minuten ein innovatives Hauptgericht zaubern müssen. Jeder Tag bringt zwei Tagessieger hervor, die sich im großen Finale am 14. März messen. Über das fachliche Können der Kandidaten entscheidet eine hochkarätige Jury. Johann Lafer schaut während der Live-Challenges in die Töpfe der Kandidaten. Der erste Preis kann der Beginn einer großen Karriere sein: Der Sieger erhält sein eigenes Kochbuch vom Teubner Verlag.

Gastro Startup-Pitch

Richtig zur Sache geht es am ersten Messetag beim Gastro Startup-Wettbewerb, den die Internorga gemeinsam mit Tim Mälzer und der Leaders Club Concepts (LCC) durchführt. Die sechs Finalisten, die sich bereits in einer Vorauswahl durchsetzten, präsentieren live auf der Messe ihre innovativen Gastro-Konzepte. Vor Ort entscheidet das Fachpublikum über das beste Konzept. Der Gewinner erhält ein Darlehen über bis zu 50.000 Euro, eine Beratung von den Experten der LCC sowie Zutritt zu den Internorga Foodservice-Events.

Darüber hinaus bietet die ECE, Deutschlands größter Betreiber von Einkaufszentren, einem der sechs Finalisten einen Platz in einem ihrer Einkaufszentren in Deutschland. Die Finalisten sind der Hausmannskost-Imbiss “Muttis” aus Bernau bei Berlin, die glutenfreie Patisserie “Isabella” aus Düsseldorf, das Restaurant-Sharing-Konzept “Laden ein” aus Köln, das peruanische Restaurant “La Cevicheria” und die gesunde Imbissvariante “What the Food!” aus Frankfurt sowie der innovative Eisproduzent “Woop Woop Ice Cream” aus Berlin.

Internationale Craft Biere

Nach der Premiere auf der Internorga 2015 geht die Craft Beer Arena in die zweite Runde. Insgesamt präsentieren sich 2016 über 30 kreative Brauereien in Halle B4. Darunter sowohl Brauer, die bei der Premiere bereits dabei waren, als auch viele neue. Verstärkt werden internationale Craft Biere zu sehen sein, die ihren Vertrieb in den deutschen und europäischen Markt von der Internorga aus starten.

Trend Good-Food Startups

Schon vor dem Start der Ausstellertage treffen sich Branchenkenner am 10. März zum 35. Internationalen Foodservice-Forum. Zum Thema „Frisch denken & sich neu erfinden: Konsumtrends. Marktpotenziale. Erfolgsfaktoren.“ sprechen Referenten – darunter Gordon Faehnrich von Subway Deutschland, Holger Beeck von McDonald’s Deutschland oder Multi-Channel-Unternehmer Michael Käfer. Sie alle nehmen Top-Marken unter die Lupe und zeigen, wie sie zukunfts- und wettbewerbsfähig bleiben. Einen Blick auf die Ernährung und das Konsumverhalten von morgen wirft Chris Sanderson von The Future Laboratory aus London, während sich Gastro-Unternehmerin Laura Koerver dem gegenwärtigen Megatrend Good Food Startups widmet.

„Truckers Talk“ im Food Truck Village

Der Trend um die Food Trucks ist ungebrochen. Darum präsentiert sich auf dem Vorplatz der Messehallen zum zweiten Mal das Internorga Food Truck Village. Vom 12. bis 14. März stellen die Food Trucks ihre zukunftsweisenden Konzepte als mobile Kantine vor und stehen den Fachbesuchern im „Truckers Talk“ Rede und Antwort. Die Speisekarten der Trucks sind umfangreich und laden zum Probieren ein. Erstellt und koordiniert wird das Programm von der Lunch-Karawane, über die die Hamburg News bereits berichteten.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.internorga.com
www.hamburg-messe.de

Über die Internorga

Die Internorga ist die europäische Leitmesse für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien und findet seit 1921 statt. Sie ist vom Verband der Deutschen Messewirtschaft (AUMA) als einzige internationale Fachmesse für Gastronomie und Hotellerie in Deutschland klassifiziert. Jedes Jahr im März präsentieren rund 1.300 Aussteller aus dem In- und Ausland Neuheiten, Trends und Komplettlösungen für den gesamten Außer-Haus-Markt. Die Ausstellerpräsentationen werden durch ein großes Rahmenprogramm, international besetzte Kongresse, Award-Verleihungen und innovative Sideevent-Konzepte ergänzt. Die INTERNORGA findet traditionell auf dem Hamburger Messegelände im Herzen der Hansestadt statt. Der Einlass erfolgt ausschließlich nach Legitimation als Fachbesucher.Eintritt: 31,00 Euro (Zweitageskarte 39,50 Euro), Fachschüler: 16 Euro. Weitere Informationen zur Internorga 2016 unter: www.internorga.com.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.