CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Lübecker Altstadt - © www.mediaserver.hamburg.de / K. Wessel

Hansestadt Lübeck startet neues Festivalformat

Die Besucher des HanseKulturFestivals erwarten Foodtrucks, lokale Bands und Museumstouren. Vorträge zur Geschichte des Hansebundes

Die Hansestadt Lübeck lädt vom 20. bis 22. Mai 2016 zur Premiere des HanseKulturFestivals ein. Den Besuchern soll ein umfassendes Kulturprogramm in der Lübecker Altstadt geboten werden. Veranstalter des neuen Formats ist die Lübeck und Travemünde Marketing GmbH. Ein besonderes Augenmerk des Festivalkonzeptes liegt auf den historischen Gängen des Lübecker Seefahrerviertels. Gäste können dort während des dreitägigen Events Geschichten und Konzerte hören.

Programm im Europäischen Hansemuseum

Museen, Ateliers und Galerien im Seefahrerviertel wollen den Gästen neue Einblicke gewähren. Auf dem Programm des Europäischen Hansemuseums stehen beispielsweise Führungen, Theaterszenen und eine abendliche Lichtinstallation. In mehreren Veranstaltungen im Hansemuseum wird die wirtschaftliche Historie der Hansestadt beleuchtet. So werden zum Beispiel im Rahmen eines wissenschaftlichen Vortrags wirtschaftsethische Aspekte des mittelalterlichen Hansebundes diskutiert. Ein anderer Referent befasst sich mit dem traditionellen Werdegang eines Hansekaufmanns.

Spargelessen und Jakobusmahl

Auf dem Koberg in der Lübecker Altstadt gibt es bei verschiedenen Food Trucks regionale Produkte. Restaurants bieten kulinarische Aktionen vom Spargelessen bis zum Jakobusmahl. Lübecker Bands und Musiker aus anderen Hansestädten zeigen ihr Können auf der Festivalbühne.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.luebeck-tourismus.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.