CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Hanseboot - © HMC/ H. Zielke

An diesem Wochenende beginnt die hanseboot 2015

56. Internationale Bootsmesse Hamburg mit Trends und Neuheiten aus der Welt des Wassersports. Partnerland ist Dänemark

Vom 31. Oktober bis 8. November 2015 präsentiert die 56. Internationale Bootsmesse in Hamburg das Neueste aus der Welt des Bootssports. In direkter Nähe zur Nord- und Ostsee und den großen Binnengewässern zeigt die hanseboot auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress GmbH und im In-Water hanseboot-Hafen am Baumwall Boote, Yachten, internationale Premieren und diverses Zubehör für Profis, Freizeitskipper und Einsteiger. Zudem lockt die Messe wieder mit einem umfangreichen Rahmenprogramm.

Zum ersten Mal ist Dänemark mit seinem Inselmeer in der Ostsee Partner der hanseboot. In der Bootshalle B6 stellt das Wassersportparadies unter anderem Segelreviere in Dänemark vor, aber auch Themen zu den Bereichen Kanuwelt, Funsport oder Charter.

Zahlreiche Premieren

„Wir freuen uns, dass viele Werften und Händler die diesjährige hanseboot dazu nutzen, ihre Boote und Yachten teils zum ersten Mal überhaupt einem breiten Publikum zu präsentieren“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Segelliebhaber kommen in Halle B6 auf ihre Kosten. So ist die neue Hanse 315, kleinste Segelyacht der achtteiligen Hanse-Range zum ersten Mal auf der hanseboot zu sehen. Daneben zeigen andere große Serienwerften wie Bavaria Yachtbau GmbH, Hallberg Rassy AB oder X-Yachts Präsenz. Quorning Boats aus dem hanseboot-Partnerland Dänemark, einzige Serienwerft für Trimarane in Europa, kommt mit der neuen Dragonfly 25 Swing Wing und wer Segelspaß auf eher kleineren Booten sucht, wird in Halle B6 fündig: Auf der sogenannten Spaßkisteninsel präsentieren sich gemeinsam Kleinkreuzer bis zu acht Meter Länge. Gaffel-Fans dürfen sich auf den Cornish Shrimper 21 aus der Shrimper Serie aus Cornwall freuen, ein den Arbeitsbooten der Fischer nachempfundenes Modell und ebenfalls zum ersten Mal in Deutschland zu sehen.

Für Motorboot-Begeisterte

Die Halle B7 und Halle B4 werden zum Anziehungspunkt für Besucher, die ihr Herz an den motorisierten Bootssport verloren haben. Mit der Apreammare 38 New Comfort, der Drago Neu 660, der Marex 372 ACC und der Holiday 1001, zeigen sich gleich vier PS-starke Weltpremieren auf der hanseboot. Seine Europapremiere feiert die Quicksilver 505 Cabin und zum ersten Mal in Deutschland auf einer Messe zu sehen ist die Quicksilver 755 Sundeck. Darüber hinaus finden hier Motorboot-Einsteiger, die von der seit einiger Zeit geltenden „Führerscheinfreiheit“ bis 15 PS profitieren, ein umfassendes Angebot. Speziell für diesen Bereich werden zahlreiche motorisierte Schlauchboote und Dinghis, handliche offene Kunststoff-Flitzer, Angeljollen und Kabinenboote präsentiert.

Angebote speziell für Einsteiger

In der Jollen-Einsteiger arena im Obergeschoss der Halle B3 demonstrieren Experten mit Trapez, Segelsimulator und unterschiedlichen Jollen, dass Segeln einfach zu erlernen ist und nicht teuer sein muss. Hier vermittelt auch die vom Flensburger Schifffahrtsmuseum und vom Kinderkulturbüro e.V. kuratierte Ausstellung „Willst Du mit mir segeln gehen?“ die Vorteile dieser Sportart. Die Ausstellung bringt Kindern von 8 bis 12 Jahren, ihren Eltern und Großeltern auf interaktive Weise die Vielfalt und Geschichte des Segelsports näher. Auch wer auf der Messe selbst aktiv werden will, hat auf der hanseboot zahlreiche Möglichkeiten dazu.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hanseboot.de..

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.