CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
© bcsmedia, Hamburg 2015

Hamburg Cruise Days und Seatrade Europe 2017: Eine Bühne für die Kreuzfahrt

Der Zusammenschluss von Business- und Publikumsveranstaltung hat sich bewährt. In diesem Jahr wird eine Rekordzahl von Kreuzfahrtschiffen erwartet

Prächtige Schiffe, maritime Stimmung, kulinarische Genüsse: Vom 1. bis 10. September 2017 wird der Hamburger Hafen erneut zur Bühne für große Kreuzfahrt-Events: Zum zweiten Mal bündelt die Metropole Hamburg ihre Veranstaltungen zum Thema Kreuzfahrt und heißt zehn Tage lang sowohl das breite Publikum als auch die Fachleute der Branche willkommen.

Die Highlights: die Hamburg Cruise Days (8.-10.9.) – Europas größte Publikumsveranstaltung der Kreuzfahrt, die Seatrade Europe (6.-8.9.) – Europas führende Kongressmesse für die Kreuzfahrtindustrie, der Fachkongress fvw Cruise Live (8.9.) und zwei Fachevents des weltweit größten Kreuzfahrtverbands CLIA (5./6.9.). Die künstlerische Klammer bildet dabei die Lichtinszenierung Blue Port Hamburg von Lichtkünstler Michael Batz (1.-10.9).

Rekordbeteiligung mit elf Kreuzfahrtschiffen

Zu den Hamburg Cruise Days werden im Herbst elf Kreuzfahrtschiffe erwartet – eine Rekordbeteiligung. Die erstmalige Teilnahme von den beiden internationalen Reedereien Norwegian Cruise Line und Silversea Cruises freut die Veranstalter besonders. „Es zeigt uns, dass das Event nicht nur in Deutschland, sondern international an Bedeutung gewinnt – und das bei Reedereien wie Besuchern gleichermaßen“, sagt Veranstalterin Katja Derow, redroses communications GmbH.

Große Schiffsparade

Neben den Kreuzfahrtschiffen werden erneut hunderttausende Besucher an der Hamburger Hafenkante erwartet, die die „Große Hamburg Cruise Days-Parade“ am Abend des 9. Septembers bewundern. Mit sechs Schiffen, die an der Parade teilnehmen, und 24 Begleitschiffen kann auch hier ein neuer Rekord aufgestellt werden. „Wir bringen insgesamt 1.575 Schiffsmeter aufs Wasser, 502.946 Bruttoregistertonnen und 17.140 Personen, die vom Wasser aus auf die Hansestadt schauen. Damit wird die Parade zum unvergesslichen Catwalk“, freut sich Veranstalter Uwe Bergmann, uba gmbh.

Ein künstlerisches Highlight wird erneut das Lichtkunstwerk Blue Port Hamburg des Lichtkünstlers Michael Batz. Mehr als hundert Objekte im Hafen werden zwischen Elbbrücken und Övelgönne blau illuminiert – darunter Gebäude, Terminals, Betriebsfahrzeuge, Kaistrecken, Krane, Anleger, Pontons und Schiffe.

Hamburg Cruise Days stärken Hamburgs Präsenz in den Medien

2015 verzeichneten die Hamburg Cruise Days 570.000 Besucher aus Hamburg und der Welt (darunter 60 % auswärtige Gäste, von denen rund 68 % in der Hansestadt übernachtet haben), sieben Kreuzfahrtschiffe und eine weltweite Medienreichweite von rund drei Mrd. Kontakten. Damit habe das Event der Stadt Hamburg neben einer beachtlichen finanziellen Wertschöpfung auch eine signifikante Markenwirkung beschert. Wie das Ergebnis der 2015 durchgeführten Besucherbefragung nach Angaben der Veranstalter ergeben habe, wollen 75 Prozent der Besucher, die 2015 die Hamburg Cruise Days besucht haben, auch 2017 wiederkommen.
mm/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburgcruisedays.de/kreuzfahrtwoche
www.hamburg-news.hamburg
www.hamburg-convention.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.