CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
South by Southwest 2014 - © SXSW/Merrick Ales

Hamburg auf der größten Kreativmesse der Welt

Die Kulturbehörde und die Hamburg Kreativ Gesellschaft bringen lokale Unternehmen zur SXSW nach Austin. Rund 70.000 Fachbesucher auf dem internationalen Branchentreff im März 2016 erwartet

Die Hansestadt ist auch im kommenden Jahr wieder mit diversen Unternehmen auf dem wichtigsten amerikanischen Festival der Kreativwirtschaft präsent. „Hamburg spielt auch international eine immer wichtigere Rolle in der Kreativwirtschaft. Da ist es nur folgerichtig, dass wir lokalen Kreativunternehmen helfen, sich auch international präsentieren und vernetzen zu können, um sich neue Geschäftsfelder zu erschließen“, sagt Kulturstaatsrat Horst-Michael Pelikah zur Präsenz der Hansestadt auf der „South by Southwest“ (SXSW).

Die Kulturbehörde und die Hamburg Kreativ Gesellschaft fördern Unternehmer, die im kommenden Frühjahr zu der Kreativmesse im texanischen Austin fahren wollen. Die Messe „South by Southwest“ vereint einmal jährlich rund 70.000 Fachbesucher aus den Bereichen Film, Musik und Digitalwirtschaft. Da die Messe einer der international wichtigsten Branchentreffs für die Kreativwirtschaft ist, präsentiert sich Hamburg als Wirtschaftsstandort und bietet den mitreisenden Unternehmen eine Plattform für ihre Selbstdarstellung.

Förderung möglich

Darüber hinaus können sich lokale Kreativunternehmen und selbstständige Kreativschaffende, die vom 11. bis 20. März 2016 an der SXSW teilnehmen möchten, bei der Hamburg Kreativ Gesellschaft um eine Förderung bewerben. Bis zu 2.000 Euro für Flug- und Übernachtungskosten stellen Hamburg Kreativ Gesellschaft und Kulturbehörde dafür pro Unternehmen bereit. Die Bewerbungsunterlagen und weitere Informationen sind online auf www.kreativgesellschaft.org verfügbar.

Hamburger Unternehmen aus diversen Branchen

Seit mittlerweile acht Jahren ist Hamburg als attraktiver europäischer Standort mit Unternehmen in Austin präsent, zuletzt reiste eine 120-köpfige Delegation nach Texas und repräsentierte 82 Hamburger Unternehmen. Unter der Organisation von Reeperbahn Festival, Interessengemeinschaft Hamburger Musikwirtschaft, Hamburg Marketing GmbH, Senatskanzlei und nextMedia.Hamburg finden Vernetzungsveranstaltungen, Produkt- und Firmenpräsentationen und weitere Geschäftsveranstaltungen statt. Im Rahmen dessen erhalten Hamburger Unternehmen sämtlicher Branchen die Möglichkeit, sich zu beteiligen, mit eigenen Ideen einzubringen oder eigene Events durchzuführen.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hamburg.de/kulturbehoerde
www.kreativgesellschaft.org
www.hamburg-business.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.