CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Windenergie Hamburg - © HHM/Michael Lindner

Global Wind Summit 2018 in Hamburg

2018 steht in der Windenergiebranche ein Doppel-Event an: WindEnergy Hamburg und WindEurope öffnen gemeinsam ihre Tore

In diesem Jahr erwartet das Fachpublikum aus der Windbranche ein besonderes Windenergie-Branchen-Ereignis: Aus der Verbindung der WindEnergy Hamburg und dem Windenergie-Fachkongress WindEurope wird der Global Wind Summit 2018. Hamburg wird damit zum Zentrum für windgestützte Energiegewinnung. Vier Tage lang, vom 25. bis zum 28. September 2018, treffen sich Experten aus dem On- und Offshore-Bereich in der Hansestadt.

Leitmessen der Windenergiebranche

Auf insgesamt 65.000 Quadratmetern bietet der Weltwindgipfel in diesem Jahr in 9 Hallen Platz für 1.400 Aussteller aus 34 Ländern. Die Veranstalter erwarten etwa 35.000 Besucher aus aller Welt. Dabei bildet die WindEnergy Hamburg die gesamte Wertschöpfungskette der Windenergie ab und gilt als wichtiger Impulsgeber der Branche. Die WindEurope-Konferenz gilt wiederum als wichtigste globale Konferenz der Windindustrie und bietet eine Plattform für Präsentationen, Workshops und Diskussionen von 400 Experten. Im Fokus der diesjährigen Konferenz steht die Frage nach dem Windkraftbedarf, und wie die Nachfrage im Heiz-, Verkehrs- und Industriesektor ausgebaut werden kann.

Hotspot der Windindustrie

Beim globalen Wind-Gipfel kommen Entscheider aus Wirtschaft und Politik zusammen, um die aktuelle Markt-Situation zu diskutieren, Zukunftsperspektiven auszuloten und Erfahrungen auszutauschen. Ebenso werden die neuesten technischen Entwicklungen zur Optimierung, Ertragssteigerung und Kostenreduzierung von Windenergie-Anlagen vorgestellt. „Das Messegelände wird im September 2018 zum Hotspot der Windindustrie – Hamburg präsentiert sich einmal mehr als globale Windhauptstadt. Wir zeigen mit dem Projekt „Norddeutsche Energie Wende (NEW) 4.0“ des Bundesministeriums für Energie und Wirtschaft exemplarisch auf, wie die Lösungen der Energieversorgung der Zukunft regionen-übergreifendend aussehen müssen.”, so Hambugs Wirtschaftssenator Frank Horch.
bkr

Quellen und weitere Informationen:
www.windenergyhamburg.com/die-messe
Imagefilm WindEnergy Hamburg

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.