CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Hamburger Rathaus - © www.mediaserver.hamburg.de/C. Spahrbier

Europaminister tagen im Hamburger Rathaus

Estnischer Präsident spricht über Sicherheitsfragen in Europa

Die für Europaangelegenheiten zuständigen Minister sowie Europa­bevoll­mäch­tigten der deutschen Länder treffen sich heute, 21. Mai, im Hamburger Rathause zur Europa­minister­konferenz.

Estnischer Staatspräsident ist Ehrengast

Ehrengast ist der estnische Staatspräsident, Toomas Hendrik Ilves, der über die Sicherheit in Europa sprechen wird. Daneben stehen andere aktuelle Gesprächsthemen auf der Tagesordnung. Der Vorsitzende der Europaministerkonferenz, Staatsrat Wolfgang Schmidt, Hamburgs Bevollmächtigter beim Bund, bei der Europäischen Union und für Auswärtige Angelegenheiten, hat Staatssekretärin Dr. Emily Haber aus dem Bundesministerium des Innern eingeladen, die Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik mit den Europaministern zu diskutieren. Prof. Amrita Narlikar, die Präsidentin des Hamburger German Institute of Global and Area Studies (GIGA), wird das geplante Transatlantische Handels- und Investitionsabkommen zwischen den USA und der Europäischen Union (TTIP) und seine Auswirkungen auf Drittstaaten beleuchten.

Aktivitäten zum Europäischen Jahr der Entwicklung 2015

Die EMK wird außerdem mit dem Europabeauftragten des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) über die Aktivitäten zum Europäischen Jahr der Entwicklung 2015 sprechen.
Auch das Thema EU-Energie- und Klimapolitik steht zur Beratung an. Zudem wird es ein Zusammentreffen mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Planspiels “Next Level: Europe. Das Spiel der Regionen” geben. Das von der EU-Kommission geförderte Planspiel soll jungen Leuten Europapolitik über den regionalen Bezug nahe bringen. Nach dem Kick Off in Hamburg steht das Spiel allen Bundesländern zur Verfügung.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburg.de

Über die Europaministerkonferenz

In der Europaministerkonferenz kommen die für Europaangelegenheiten zuständigen Ministerinnen und Minister sowie die Europabevollmächtigten der deutschen Länder regelmäßig zusammen, um die Europapolitik der Länder zu koordinieren. Am 30. Juni 2015 gibt die Freie und Hansestadt Hamburg nach einem Jahr den Vorsitz der Europaministerkonferenz an das Land Hessen ab. Unter Hamburger Vorsitz haben bereits zwei Sitzungen stattgefunden: Im November 2014 in Berlin und im Januar 2015 in Brüssel. Die Sitzung am 21. Mai in Hamburg ist die abschließende Sitzung unter Hamburger Leitung.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.