CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Goldene Kamera - © Goldene Kamera/Hörzu

Die Goldene Kamera wird erneut in Hamburg verliehen

Der Countdown bis zur Vergabe der goldenen Trophäe läuft. In vier Kategorien stehen die Gewinner bereits fest

Rund 1200 geladene Gäste, darunter internationale Stars wie Gerard Butler und die Beach Boys sowie Größen der deutschen Film-, Fernseh- und Musikbranche, feiern am Samstag, 6. Februar, die Verleihung der Goldenen Kamera 2016. Im zweiten Jahr in Folge werden herausragende Schauspieler, Musiker, Filme und Shows in der Hansestadt gekürt. Das ZDF überträgt die von Thomas Gottschalk moderierte Gala live ab 20.15 Uhr aus der Hamburger Messe.

Entscheidung des Publikums

Vier Preisträger stehen schon fest: „ZDFdonnerstalk“-Moderatorin Dunja Hayali erhält die Goldene Kamera in der Kategorie „Beste Information“ für ihr persönliches und journalistisches Engagement im Rahmen der Berichterstattung zur Aufnahme von Flüchtigen. “Das, was im Journalismus zum handwerklichen Selbstverständnis gehören sollte, erscheint bei Dunja Hayali so konsequent und normal – und fällt gerade deshalb auf”, meint die Jury. Helene Fischer wurde vom Publikum als “Beliebtester deutscher Music-Act 2015″ gewählt. Die zweite Publikumswahl wird sich während der Sendung entscheiden: Günther Jauch, Kai Pflaume, Barbara Schöneberger und Eckart von Hirschhausen dürfen auf eine Auszeichnung in der Kategorie “Beliebtester deutscher Showmaster” hoffen.

Musikalische Helden in Hawaiihemden

Die Beach Boys bekommen die goldene Trophäe für ihr „Lebenswerk Musik“. Laut Jury stehen die Beach Boys bis heute für ein unverkennbares Lebensgefühl – musikalische Helden in Hawaiihemden, denen der Sprung vom leichten Surfer-Pop zu ernsthaften Rockmelodien gelungen ist. Als „Bester Schauspieler International“ wird Gerard Butler geehrt. Das Urteil der Goldenen Kamera: “Gerard Butler hat sich seinen Erfolg im Filmbusiness hart erarbeitet. Als muskelbepackter Actionheld überzeugt er ebenso wie als gefühlvoller Charakterdarsteller.”

Zwei Hamburger Produktionen

Auch zwei Produktionen der Studio Hamburg Produktion Gruppe sind in diesem Jahr für die Goldene Kamera nominiert: „Tatort: Borowski und der Himmel über Kiel“ (Nordfilm Kiel im Auftrag des NDR) geht ins Rennen um den besten TV-Film des Jahres, „Blochin – Die Lebenden und die Toten“ (Real Film Berlin für das ZDF) tritt in der Kategorie „Bester Mehrteiler/Miniserie” an.

Neue Kategorie

Zur Jury unter dem Vorsitz von Christian Hellmann, Chefredakteur der Funke Programmzeitschriften, gehören in diesem Jahr die Komikerin und Schauspielerin Cordula Stratmann, Schauspielerin Anna Maria Mühe, Designer und TV-Star Guido Maria Kretschmer, Schauspieler Axel Milberg sowie Regisseur Matti Geschonneck. Die Jury wählt den „Besten deutschen Fernsehfilm“, die „Beste deutsche Schauspielerin“ und den „Besten deutschen Schauspieler“ sowie den „Goldene Kamera Nachwuchspreis“ und stimmt zudem in einer neuen Kategorie ab, wer die deutsche TV-Landschaft als “Bester deutscher Mehrteiler/Miniserie” wegweisend geprägt hat.

Die Goldene Kamera in Hamburg

Im 51. Jahr würdigt die Goldene Kamera als Fernseh- und Filmpreis Schauspieler, Musiker, Filme und Shows. Die erste Verleihung der Trophäe fand 1965 in Hamburg statt, im letzten Jahr kehrte die Gala in die Hansestadt zurück. Neben der ersten Verleihung 1965 fanden drei weitere Auszeichnungen im Hamburger Hotel Vier Jahreszeiten (1968, 1970 und 1973), eine Auszeichung in der Alsterdorfer Sporthalle (1974) und einmal in der Messe Hamburg (2015) statt.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.goldenekamera.de
www.hamburg.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.