CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Deutsch Brasilianische Wirtschaftstage

Von Sonntag bis Dienstag: 32. Deutsch-Brasilianische Wirtschaftstage in Hamburg

Vertreter aus Wirtschaft und Politik beider Länder diskutieren die Themen Infrastruktur, Logistik, Gesundheitswirtschaft, Handel, Hafen und erneuerbare Energien

Hamburg ist Gastgeber der diesjährigen Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage. Über 600 Vertreter aus Wirtschaft und Politik treffen sich vom 31.8. bis 2.9.2014 im CCH, um sich über aktuelle Kooperationschancen zu informieren und Kontakte zu Entscheidungsträgern zu knüpfen.

Im Fokus stehen die Bereiche Infrastruktur, Logistik, Wertschöpfungsketten und Gesundheitswirtschaft. Der dritte Konferenztag ist auf Themenschwerpunkte des Gastgebers Hamburg ausgerichtet, wie Handel, Konsumgüter, Hafen und erneuerbare Energien.

Traditioneller Hamburger Handelspartner

Brasilien ist die mit Abstand größte Volkswirtschaft in Lateinamerika und steht weltweit auf Platz sechs. Der große Rohstoffreichtum, hohe Investitionen in die Infrastruktur und eine wachsende kaufkräftige Mittelschicht bieten interessante Geschäftschancen für Unternehmen. Der Hamburger Senat und Hamburger Kaufleute haben die Bedeutung des südamerikanischen Kontinents sehr früh erkannt. Bereits 1826 hat Hamburg als erste Stadt die Staaten Lateinamerikas anerkannt und Handelsbeziehungen aufgebaut.

Nachdem ursprünglich vor allem der Import von Kaffee im Vordergrund stand, sind es heute auch die Themen Hafen, Logistik, Energie, Luftfahrt und IT, in denen sich fruchtbare Kooperationen entwickeln. Auch der Austausch auf politischer Ebene hat mit der EU Lateinamerika-Karibik Stiftung, der die ehemalige österreichische Außenministerin und EU Kommissarin Frau Ferrero-Waldner vorsitzt, in Hamburg einen hohen Stellenwert. Bürgermeister Olaf Scholz unterstrich dies 2013 mit seiner Reise in die Region.

Wichtigstes bilaterales Wirtschaftstreffen

Die Deutsch-Brasilianischen Wirtschaftstage, die im jährlichen Wechsel in Brasilien und Deutschland stattfinden, sind das wichtigste bilaterale Wirtschaftstreffen, sind die wichtigste Veranstaltung in den bilateralen Wirtschaftsbeziehungen der beiden Länder. Sie werden jährlich vom BDI und seinem brasilianischen Partnerverband CNI mit Unterstützung der AHK Sao Paulo organisiert.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.bdi.eu

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.