CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
© www.mediaserver.hamburg.de/bcsMedia

„Leinen los“ für die vierten Hamburg Cruise Days - Start in wenigen Tagen

Blue Port beginnt bereits am Montag - Sechs Kreuzfahrtschiffe erwartet - Veranstalter stellten Programm vor

Vom 1. bis 3. August 2014 locken wieder zahlreiche Aktionen zu Wasser und an Land die Hamburger sowie Besucher der Hansestadt zu den vierten Hamburg Cruise Days an die Hafenkante. Sechs Kreuzfahrtschiffe, 12 Themeninseln, zwei Feuerwerke, der Blue Port Hamburg und die Große Hamburg Cruise Days-Parade – die Veranstalter stellten jetzt das umfangreiche Programm vor.

Die Schiffe

Im Mittelpunkt des Großevents stehen die Schiffe. Sechs Cruise Liner gehen während der Hamburg Cruise Days in Hamburg vor Anker: MS Delphin (Passat Kreuzfahrten), MS EUROPA (Hapag-Lloyd Kreuzfahrten), AIDAstella (AIDA Cruises), die Deutschland (Reederei Peter Deilmann GmbH), MSC Magnifica (MSC Kreuzfahrten) und AIDAluna (AIDA Cruises).

„Die Bedeutung der Hamburg Cruise Days und des Blue Port Hamburg für unsere Stadt ist immens“, sagt Thorsten Kausch, Geschäftsführer des Hamburg Convention Bureau, das städtischer Hauptpartner beider Veranstaltungen ist. „Sie machen die maritime Identität Hamburgs und die Faszination Kreuzfahrt unmittelbar erlebbar und tragen dazu bei, das positive Bild über Hamburg in der Welt weiter zu festigen. Die zeitliche Zusammenlegung mit der Seatrade ab 2015 wird das Profil Hamburgs als Hafenmetropole und Kreuzfahrtstandort weiter schärfen.“

Höhepunkte auf dem Wasser

Bereits am Freitagabend warten zwei Höhepunkte auf die Besucher: Zur Hamburg Cruise Night von alsterradio wird eine Flotte aus Partyschiffen auf der Elbe zum Feiern einladen, und als Highlight zum Abschluss des ersten Eventtages wird dann das blaue MSC Kreuzfahrten Feuerwerk den Himmel über Hamburg erstrahlen lassen. Am Samstagabend startet die Große Hamburg Cruise Days-Parade: Vier Cruise Liner, die Cap San Diego und zahlreiche Begleitboote werden gemeinsam elbabwärts schippern – begleitet von einem großen Feuerwerk und individuellen Laser-Botschaften für jedes teilnehmende Schiff.

Blue Port Hamburg

Seit 2008 sorgt der Blue Port Hamburg von Lichtkünstler Michael Batz international für Aufsehen. Das Kunstwerk setzt den nächtlichen Hafen und Hamburgs schönste Sehenswürdigkeiten wie die Elbphilharmonie, den Michel, die Köhlbrandbrücke, die Schiffswerft Blohm & Voss, die Rickmer Rickmers und die Cap San Diego eine Woche lang allabendlich in Szene.

Erstmals in diesem Jahr können Smartphone-Nutzer Teil des Kunstwerks werden: Einfach die App von hamburg.de (iOS) oder Radio Hamburg (Android) herunterladen, die dort enthaltene blaue Kachel aktivieren und am 28. Juli ab 19 Uhr im Rahmen des Public Lightning an der Elbphilharmonie das Smartphone in den Hamburger Himmel halten.

Landprogramm

Auch in diesem Jahr setzen die Veranstalter wieder auf das erfolgreiche Konzept der letzten Veranstaltung, bei dem die Welt der Kreuzfahrt an Land und damit an die Hafenkante gebracht wird. Die vier Kilometer lange Veranstaltungsfläche mit zwölf Themeninseln erstreckt sich von der HafenCity bis nach Altona entlang der Elbe. Ganz neu sind in diesem Jahr einige Themeninseln und Aktionen.

Die Hamburg Cruise Days sind eine Veranstaltung der uba gmbh und red roses communications GmbH in Kooperation mit dem Hamburg Convention Bureau, einer hundertprozentigen Tochter der Hamburg Marketing GmbH.
ker

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburgcruisedays.de

Hamburg Cruise Days als Magnet für Branchen-Kongresse

Die Hamburg Cruise Days sind zunehmend Anlass für Business-Kongresse im thematischen Umfeld. Am 1. August 2014 veranstaltet die Hamburger FVW Mediengruppe ihren neuen Reisebüro-Kongress „fvw CruiseLive“ in der HafenCity und ab 2015 macht die Leitmesse „Seatrade Europe Cruise & Rivercruise Convention“ gemeinsam mit den Hamburg Cruise Days die Hansestadt zur größten Bühne der Kreuzfahrtbranche.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.