CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
China-Time Hamburg 2015  - © © ZHANG Huan, courtesy M+ Sigg Collection

CHINA TIME Hamburg 2014 ganz im „Namen der Schrift“

Vom 4. bis zum 23. November 2014 zeigt sich die Metropolregion Hamburg zum fünften Mal von ihrer chinesischen Seite. Eröffnungsempfang mit Bürgermeister Olaf Scholz

In diesem Jahr steht CHINA TIME Hamburg 2014 ganz im Zeichen der chinesischen Schrift. Über 200 Veranstaltungen zeigen vom 4. bis 23. November die Vielfalt der wirtschaftlichen, kulturellen und wissenschaftlichen Beziehungen der Hansestadt zur Volksrepublik China. Zu den Programmpunkten gehören die Bereiche Kunst und Kultur, Politik, Recht und Wirtschaft sowie Bildung und Gesundheit.

Eröffnungsempfang mit Bürgermeister Olaf Scholz

Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe CHINA TIME findet am Dienstag, 4. November in der Sammlung Falckenberg in Hamburg Harburg ein Eröffnungsempfang mit geladenen Gästen statt. Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz wird ein Grußwort sprechen. Ebenfalls sprechen der chinesische Generalkonsul, YANG Huiqun, und der Intendant der Deichtorhallen Hamburg, Dr. Dirk Luckow, und der Schweizer Kunstsammler, Dr. Uli Sigg. Kulturelle Auftritte runden das Programm ab.

Kupferdrache als ständiges Zeichen der China Time 2014

Bereits am Sonntag, 2. November wird der vom Konzern Aurubis gefertigte Kupferdrache auf der Reesendammbrücke aufgestellt und dort bis zum 24. November zu sehen sein. In den letzten Jahren bereits an Binnenalster und Rathausmarkt zu sehen, wird der Drache in diesem Jahr am Sonntag am Cruise Center eintreffen und von dort aus per Schwerlasttransport seine Reise durch die Stadt antreten und dann an der Reesendammbrücke aufgestellt werden.

Ausstellung Secret Signs in den Deichtorhallen

Die Deichtorhallen Hamburg zeigen in der Sammlung Falckenberg in Hamburg Harburg vom 8. November 2014 bis zum 8. Februar 2015 eine Ausstellung zum Thema der Schrift in der chinesischen zeitgenössischen Kunst. Die Ausstellung “Secret Signs” wurde in Kooperation mit dem Museum M+ in Hongkong und der dort in Teilen beherbergten Sammlung Sigg realisiert. Die Ausstellung bietet einen Überblick über die chinesische Avantgardekunst von den 1980er Jahren bis in die Gegenwart. Präsentiert werden rund 110 zeitgenössische Werke unterschiedlichster Medien von 38 chinesischen Künstlern – darunter Schriftkunst, Fotografie, Videos, Installationen und Objekte.

Hamburg ist Chinas Tor zu Europa

Hamburg und die Metropolregion sind für China das Tor zu Europa. Der Hamburger Hafen ist der Hauptumschlagsplatz für chinesische Exporte auf dem Kontinent. Bereits seit 28 Jahren sind Hamburg und Shanghai Städtepartner und über 500 chinesische Unternehmen haben Niederlassungen in Hamburg. Diese enge wirtschaftliche Zusammenarbeit unterstreichte bereits der sechste “Hamburg Summit: China meets Europe“, der am 10. und 11. Oktober von der Handelskammer Hamburg veranstaltet wurde.
ker

Quelle:
Senatspressestelle
www.hamburg.de
Weitere Informationen zum Programm CHINA TIME Hamburg 2014 unter:
www.chinatime.hamburg.de
www.deichtorhallen.de/China

CHINA TIME Hamburg 2014

Die Veranstaltungsreihe CHINA TIME Hamburg ist eine Initiative des Hamburger Senats in Kooperation mit der Hamburg Marketing GmbH, mit der die Hansestadt seit 2006 ihre herausragende China-Kompetenz alle zwei Jahre einem breiten Publikum präsentiert. Ein abwechslungsreiches Programm mit Veranstaltungen zu Kunst und Kultur, Politik, Recht und Wirtschaft sowie Bildung und Gesundheit soll über das Reich der Mitte und Hamburgs langjährige und enge Beziehung zu China informieren. Zahlreiche regionale und überregionale Institutionen, Unternehmen, Stiftungen, Initiativen, Vereine und Verbände beteiligen sich mit Vorträgen, Podiumsrunden, kulturellen Projekten und praktischen Angeboten.

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.