CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
hanseboot 2016: Inwater hanseboot im Sandtorhafen - © Hamburg Messe und Congress / Nicolas Maack

Bilanz der 57. hanseboot - klare Ziele für die Zukunft

Etwas weniger Besucher als im Vorjahr. Im nächsten Jahr will die Bootsmesse vor allem die jüngere Zielgruppe verstärkt ansprechen

520 Aussteller aus 20 Nationen zeigten vom 29. Oktober bis zum 6. November 2016 auf dem Gelände der Hamburg Messe und Congress und auf der In-Water hanseboot im Sandtorhafen rund 450 Boote und weitere Angebote aus der Welt des Wassersports. Die Internationale Bootsmesse wartete bei ihrer 57. Auflage mit vielen Neuerungen auf, um der aktuellen Situation im Bootsmarkt zu begegnen. Die neuen Öffnungszeiten unter der Woche von 12 Uhr bis 20 Uhr, der Ausbau des Themas Refit sowie die Schwerpunkte Ausrüstung, Zubehör und Funsport seien von den Besuchern gut angenommen worden. Die vorläufige Hochrechnung der Besucherzahlen liegt mit 68.000 dennoch unter dem Vorjahresniveau von rund 72.000 Besuchern.

Junge Menschen für den Wassersport begeistern

„Wir stehen weiter vor der Herausforderung, auf die aktuelle Markt- und Interessenlage mit neuen Konzepten und Ideen zu reagieren. Das haben wir bereits getan – allen voran mit veränderten Öffnungszeiten. Damit haben wir Berufstätigen die Möglichkeit gegeben, noch nach Feierabend auf die hanseboot zu kommen. Ein Gros der Aussteller betont die vielen qualifizierten Kundenkontakte nach 17 Uhr und gute Geschäfte“, sagt Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Heiko Zimmermann, Projektleiter der hanseboot: „Es zeigt sich ein differenziertes Bild. Gerade die Aussteller aus den Bereichen Ausrüstung, Zubehör und Funsport sind mit dem Messeverlauf sehr zufrieden. Die Bootsaussteller bekommen die Marktsituation in Teilen zu spüren. Wir sehen das auch als Auftrag, vor allem mehr junge Menschen für den Wassersport zu begeistern. Das wird in unseren Überlegungen für die kommende hanseboot noch mehr Raum einnehmen.“

Termin für die hanseboot 2017 steht bereits fest

Mit der Übernahme der Markenrechte an der Messe Boatfit ist dem Thema Refit auf der hanseboot ein größerer Rahmen gegeben worden. Das Refit-Zentrum in den Messehallen sollen die Besucher gut angenommen haben. „Das zeigt, wie wichtig dieses Thema und wie hoch der Bedarf ist, sich darüber zu informieren. Der Gebrauchtbootmarkt ist derzeit der größte Bootsmarkt. Einsteiger können sehr preiswert Gebrauchtboote erwerben und diese dann mit ein wenig Geschick selbst sanieren“, fasst Zimmermann zusammen.

Die hanseboot 2017, 58. Internationale Bootsmesse Hamburg, findet vom 28. Oktober bis 5. November 2017 statt. Vom 26. bis 28. Mai 2017 wird unter Federführung des hanseboot-Teams die hanseboot ancora boat show in der ancora marina in Neustadt in Holstein durchgeführt.
ca/kk

Quellen und weitere Informationen:
www.hanseboot.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.