CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
© ADC-Festival

ADC Festival: Deutschlands Kreative präsentieren sich auf St. Pauli

An diesem Donnerstag beginnt das diesjährige Festival des Art Directors Club in Hamburg. Unter dem Motto „Creating the Digital Hype“ dem Geheimnis viraler Kampagnen auf der Spur

Mit einer eigens gestalteten Ausgabe des Obdachlosen-Magazins Hinz&Kunzt errang der Art Directors Club Deutschland Aufmerksamkeit für die bevorstehenden Veranstaltungen auf St. Pauli. Am Donnerstag (21.05.) startet das diesjährige ADC Festival und wartet mit verschiedenen Programmpunkten auf – vom Kongress bis zur Award Show.

Kongress und Award Show

Los geht es mit dem ADC Kongress, der am Donnerstag um 9 Uhr im Schmidts Tivoli eröffnet wird. Unter dem Titel „Creating the Digital Hype“ sollen hier die Mechanismen viraler Kampagnen ergründet werden. Um 13 Uhr beginnen die Lunchlabs, in denen sich Teilnehmer im kleinen Kreis mit Vertretern der Partner Coca-Cola, Getty Images und Google austauschen können. Die Award Show startet um 19 Uhr im Stage Operettenhaus, bei der den kreativsten Werbern alljährlich die begehrten ADC Nägel verliehen werden. Ab 21 Uhr wird schließlich in der Fischauktionshalle die Aftershowparty gefeiert.

Kreativer Nachwuchs

Freitag der 22. Mai steht ganz im Zeichen des Nachwuchses. Im Millerntor sowie im Schmidts Tivoli bietet der ADC Nachwuchstag zahlreiche Informationsmöglichkeiten und Aktionen für Absolventen, Young Professionals, Studenten und Schüler. Gleichzeitig geben im Schmidts Tivoli beim Nachwuchskongress ab 9 Uhr Experten der digitalen Kommunikation und Kreation Einblicke in ihre Projekte und Tipps aus dem Digitalbereich.

Ausstellung im Millerntor-Stadion

Neben den Kongressen und Verleihungen findet vom 21. bis 23. Mai die ADC Ausstellung im Millerntor-Stadion statt. Nach der Eröffnung am Donnerstag um 12 Uhr erwarten die Besucher täglich bis 19 Uhr sämtliche eingereichten Arbeiten der vergangenen ADC Wettbewerbe. Die Ausstellung umfasst rund 7000 Exponate, unter anderem aus den Bereichen Print-, Digital- und Audiovisuelle Medien, Marketing, PR, Design sowie dem neuen Bereich „Out of any Box“.
pk/kk

Quelle und weitere Informationen:
www.adc.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.