CCH Hamburg - © www.mediaserver.hamburg.de/F.Scymanska
Offshore_Windpark_DanTysk - © DanTysk Offshore Wind - Ulrich Wirrwa

Was passiert Off-Shore in der Windkraft?

Die 13. Hamburg Offshore Wind- Konferenz gibt vom 31. September - 1. Oktober 2015 Einblicke in die Fortschritte und Zukunftspläne deutscher Projektentwickler

Zwei Tage lang gibt die „13. Offshore Wind Konferenz“ in Hamburg einen aktuellen Einblick in die europaweite Offshore-Wind-Branche insgesamt und legt einen detaillierten Schwerpunkt auf den derzeitigen Stand deutscher Offshore-Wind-Projekte. Die Teilnehmer gewinnen Einblicke in die Fortschritte und Zukunftspläne deutscher Projektentwickler und ihrer technischen Lösungen für Offshore Windparks in der Nord- und Ostsee. Spannend wird auch sein, wie Investment- und Finanzexperten das Marktumfeld der deutschen Windkraftbranche sowie intelligente Investitionen in die Offshore-Windkraft beurteilen.

Fachkompetenz & Mehrwert

Neben ihrer hohen Qualität als Vernetzungsplattform zeichnet sich die Konferenz vor den meisten anderen Branchenveranstaltungen dadurch aus, dass sie von einer Organisation konzipiert und betreut wird, die über beträchtliche eigene Praxiserfahrung mit Offshore-Projekten verfügt: die DNV GL Gruppe mit ihren weltweit 16.000 Mitarbeitern an 300 Standorten in 100 Ländern. Als Anbieter technischer Prüf- und Zertifizierungsdienstleistungen und unabhängiger Berater für die Energie-, Öl & Gas- und maritime Industrie genießt das Hamburger Unternehmen weltweit einen exzellenten Ruf.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.hamburgoffshorewind.com

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.