Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Rathaus  - © HMG/Mediaserver

Sozialhilfe-Ausgaben in Hamburg sind gestiegen

954 Millionen Euro wurden im Jahr 2014 für Sozialhilfe ausgegeben. Im Vergleich zum Vorjahr steigert Hamburg die Ausgaben damit um gut sechs Prozent

Das Statistische Amt Nord stellt ein weiteres Wachstum an Ausgaben für Sozialhilfeleistungen in Hamburg fest. Um sechs Prozent haben die Ausgaben 2014 im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Im mittelfristigen Vergleich mit 2009 sind dies sogar 28 Prozent mehr.

Eingliederung von behinderten Menschen an erster Stelle

Von den insgesamt 954 Millionen Euro, die 2014 ausgegeben wurden, wurde mit 44 Prozent ein Großteil für Eingliederungshilfen für behinderte Menschen verwendet. An zweiter Stelle steht mit 248 Millionen Euro, also rund einem Viertel, die Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.

Weitere Bereiche mit nennenswerten Ausgaben sind die Hilfe zur Pflege (180 Millionen Euro), Hilfen zur Gesundheit und Erstattungen an Krankenkassen (48 Millionen Euro), Hilfen zum Lebensunterhalt (44 Millionen Euro) sowie weitere Unterstützungsleistungen mit 17 Millionen Euro.
pk

Quelle und weitere Informationen:
www.statistik-nord.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.