Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Gatronomie im Schanzenviertel - © www.mediaserver.hamburg.de / Christian Spahrbier

Schilleroper wandelt sich zum Domizil für Studenten

Der bayrische Investor GST plant auch Künstlerwohnungen im einstigen Zirkusbau.

Die Schilleroper ist Deutschlands letzter Zirkusbau. 1889 wurde der Rundbau mit seiner charakteristischen Rotunde zwischen Schanzenviertel und St. Pauli errichtet – mit einer Manege samt 1.200 Zuschauerplätzen, Elefantenställen und Artistenwohnungen. Später zum Theater umgebaut, stand hier Hamburgs blonder Jung in den 1930er-Jahren auf der Bühne: Hans Albers.
2003 wurde die historische Immobilie in Stahlgerüstbauweise unter Denkmalschutz gestellt. Jetzt will die GST-Service GmbH aus Pullach bei München den geschichtsträchtigen Bau in ein Domizil für Künstler und Studenten verwandeln. 220 Wohnungen sind geplant. 120 Apartments sollen in der Rotunde der Schilleroper entstehen, weitere 100 Einheiten in einem sechsgeschossigen Neubau. Das Gesamtvolumen der Investition liegt bei rund 18 Millionen Euro. Mit den Bauarbeiten soll im Herbst begonnen werden. Die Fertigstellung ist für 2016 geplant.

Spezialist für Neunutzungen

Der Investor aus Bayern bringt vielfältige Erfahrung in der Entwicklung, Planung und Erstellung von Wohn-, Hotel- und Gewerbeobjekten mit. In Hamburg plant er zudem, den neobarocken Bau der ehemaligen Oberfinanzdirektion am Rödingsmarkt in ein Fünf-Sterne-Superior-Luxushotel umzuwandeln.

him

hamburg.de/mitte

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.
Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.