Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
© www.mediaserver.hamburg.de / Sven Schwarze

Konjunkturmotor der Hamburger Wirtschaft läuft rund

Mitgliederbefragung der Handelskammer: Geschäftslage und Erwartungen im "grünen Bereich"

„Der Konjunkturmotor der Hamburger Wirtschaft läuft trotz der anhaltenden Euro-Krise weiter rund“, so Dirck Süß, Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik der Handelskammer Hamburg. Laut der vierteljährlichen Mitgliederbefragung der Handelskammer seien die Beschäftigungs- und Investitionspläne, die Geschäftserwartungen und insbesondere alle Werte, welche die aktuelle Geschäftslage sowie die Exportaussichten betreffen, im grünen Bereich.

Auch die Sommer-Konjunkturumfrage der UVNord hatte der norddeutschen Wirtschaft kürzlich bescheinigt, auf einem guten Kurs zu sein. Die Auftragsbücher seien gut gefüllt und die Erwartungen optimistisch, so die Vereinigung der Unternehmensverbände in Hamburg und Schleswig-Holstein e.V. (UVNord). Mehr als jedes dritte Unternehmen erwarte demnach steigende Auftragseingänge bis Ende September.

Exportaussichten für Hamburger Wirtschaft überwiegend positiv

In der Mitgliederbefragung der Handelskammer schätzen aktuell mehr als die Hälfte der befragten Hamburger Unternehmen (53,8 Prozent) ihre aktuelle Geschäftslage als „befriedigend bzw. saisonüblich“ ein. Mit „gut“ hat jedes dritte Unternehmen (33,4 Prozent) geantwortet, mit „schlecht“ nur etwa jedes achte (12,8 Prozent). Fast zwei von drei Unternehmen (61,9 Prozent) erwarten eine „etwa gleich bleibende“ Geschäftslage in den kommenden zwölf Monaten.

Zudem gehen 23,1 Prozent der Befragten von einer „eher günstigeren“ und lediglich 15 Prozent von einer „eher ungünstigeren“ Geschäftsentwicklung aus. „Wie schon in den letzten 23 Quartalsbefragungen werden die Exportaussichten der Hamburger Wirtschaft weiterhin überwiegend positiv eingeschätzt“, so Handelskammer-Chefsvolkswirt Süß weiter. Die größten Risiken für die Geschäftsentwicklung in den kommenden zwölf Monaten sehen die befragten Unternehmen in möglicherweise ungünstigen wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen und einer nachlassenden Inlandsnachfrage.
kk

Quelle und weitere Informationen:
www.hk24.de

Handelskammer Hamburg

Die Handelskammer ist seit 1665 die Selbstverwaltung der gewerblichen Hamburger Wirtschaft und feiert in diesem Jahr ihr 350-jähriges Bestehen. Sie vertritt die Interessen von über 150.000 Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung, ist kundenorientierter Dienstleister für unsere Mitgliedsfirmen und unabhängiger Anwalt von Markt, Wettbewerb und Fair Play. Über 700 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Industrie, Handel und Dienstleistungen engagieren sich bei uns als gewählte Vertreter ihrer Branchen ehrenamtlich in über 30 Gremien und tragen entscheidend zur Meinungsbildung der Handelskammer bei.
(Angaben: Handelskammer Hamburg)

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.