Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
UniHH - © Universität Hamburg

Internationaler Physiker-Gipfel in Hamburg

Noch bis zum 4. März 2016 findet ein internationaler Physiker-Gipfel an der Universität Hamburg statt mit 1200 Fachleuten aus dem In- und Ausland

Vom 29. Februar bis zum 4. März 2016 treffen sich an der Universität Hamburg Physikerinnen und Physiker aus der ganzen Welt: In Zusammenarbeit mit dem Fachbereich Physik findet auf dem Campus die Frühjahrstagung der Sektion „Materie und Kosmos“ der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) statt. Rund 1.200 Fachleute aus dem In- und Ausland werden erwartet. Im Fokus stehen dabei die Themen der DPG-Fachverbände „Gravitation und Relativitätstheorie“, „Strahlen- und Medizinphysik“, „Teilchenphysik“, „Theoretische und Mathematische Grundlagen der Physik“ sowie der Arbeitsgruppe „Philosophie der Physik“.

Hamburg eröffnet Reigen der Frühjahrstagungen

Im Rahmen der Frühjahrstagungen der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (DPG) treffen sich mittlerweile über 10.000 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem In- und Ausland, um über aktuelle Fragen der Physik zu diskutieren. Die Treffen sind inzwischen so groß geworden, dass sie auf vier Standorte verteilt in Deutschland stattfinden müssen. Dieses Jahr beginnen die Frühjahrstagungen in Hamburg. Zeitgleich zur Fachtagung in Hamburg treffen sich in Hannover rund 2100 Physikerinnen und Physikern der Sektion Atome, Moleküle, Quantenoptik und Plasmen (SAMOP), Physik-Didaktiker sowie die Arbeitsgruppe Junge DPG. In den beiden darauffolgenden Wochen treffen sich dann Physikerinnen und Physiker der anderen Disziplinen vom 14. bis 18. März 2016 in Darmstadt respektive vom 6. bis 11. März 2016 in Regensburg.

Networking und Wissensaustausch

Die Frühjahrstagungen sind ein zentraler Bestandteil der Aktivitäten der DPG. Studierende tragen hier oft zum ersten Mal ihre Forschungs- oder Abschlussarbeiten vor einem größeren Fachpublikum vor. Darüber hinaus hat der Nachwuchs die Möglichkeit, mit erfahrenen Physikerinnen und Physikern aus Wissenschaft oder Industrie ins Gespräch zu kommen, Kontakte zu knüpfen und sich Anregungen für die Berufs- und Karriereplanung einzuholen.

Ein Thema in Hamburg: Dunkle Materie

Nach dem Neustart des Large Hadron Colliders LHC bei Genf diskutieren die Expertinnen und Experten in Hamburg beispielsweise erste Ergebnisse der Suche nach der sogenannten Dunklen Materie sowie neue Erkenntnisse über die Eigenschaften des kürzlich entdeckten Higgs-Teilchen. Schwerpunkte der Tagung sind ferner die Verbindung von Quantentheorie und Gravitation sowie neue Ergebnisse aus der Astroteilchenphysik.

Mit der Universität Hamburg hat die DPG eine besondere Tagungsstätte gewählt: Als größte Forschungs- und Ausbildungseinrichtung Norddeutschlands und einer der größten Universitäten in Deutschland vereint die Universität Hamburg ein vielfältiges Lehrangebot mit exzellenter Forschung insbesondere auf dem Gebiet der Physik.

Öffentlicher Abendvortrag

Neben dem umfangreichen Fachprogramm wird es auch einen öffentlichen Abendvortrag geben. Prof. Dr. Peter Schleper vom Institut für Experimentalphysik der Universität Hamburg spricht am 2. März um 20.00 Uhr im Hörsaal Von-Melle-Park 8 über „Experimente an den Grenzen der Physik“. Der Vortrag gibt einen allgemeinverständlichen Einblick in die neuesten Erkenntnisse und offenen Fragen an den Grenzen unseres Wissens über die grundlegenden Gesetze der Natur. Interessierte sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
him

Quelle und weitere Informationen:
www.uni-hamburg.de
www.dpg-physik.de

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.