Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Hamburgstand Messe MIPIM - © Stefan Groenveld

Hamburg bei internationalen Investoren immer gefragter

Größte Transaktionen 2014 in der HafenCity. Vom 10.-12. März wird auch der Gewerbeimmobilienmesse MIPIM in Cannes wird um weitere Investments geworben

Der Immobilienstandort Hamburg steht mehr und mehr im Fokus internationaler Investoren. Waren im Jahr 2013 ausländische Unternehmen zu 28 Prozent am Transaktionsvolumen beteiligt, stieg dieser Anteil 2014 auf rund 44 Prozent, wie der Immobiliendienstleister Grossmann & Berger errechnete. „Bei den zwölf größten Transaktionen waren internationale Akteure überdurchschnittlich vertreten“, sagte Axel Steinbrinker, Geschäftsführer von Grossmann & Berger.

HafenCity besonders gefragt

Die größten Transaktionen des Jahres 2014 fanden in der HafenCity statt: der Verkauf von fünf Objekten im nördlichen Überseequartier sowie – das vom Volumen her umfangreichste Projekt – die Entwicklung des südlichen Überseequartiers durch das französische Immobilienunternehmen Unibail-Rodamco. Um das Interesse internationaler Investoren an Hamburg auf hohem Niveau zu stabilisieren, ist Hamburg in diesem Jahr wieder mit 21 Partnern auf der internationalen Gewerbeimmobilienmesse MIPIM vom 10. bis 13. März im südfranzösischen Cannes vertreten. Dr. Rolf Strittmatter, Geschäftsführer der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH: „Die MIPIM ist das wichtigste Forum im Standortwettbewerb um Immobilieninvestitionen. Der hohe internationale Anteil internationaler Investitionen in Hamburg zeigt, dass sich dieses Engagement auszahlt“.

Internationale Investoren in Hamburg kamen 2014 überwiegend aus Frankreich, Großbritannien, Kanada, Österreich, Schweden, der Schweiz, Spanien und den USA. Höhepunkt des Hamburger Messeauftritts ist traditionell der Hamburg / HafenCity Empfang zu dem EU Kommissar Günther Oettinger erwartet wird.

Deutschland baut Engagement aus

Knapp zwei Wochen vor der Eröffnung der MIPIM steht fest, dass die europäischen Länder wie Deutschland, Großbritannien, Belgien, Niederlande und Frankreich mit mehr Städten, mehr öffentlichen und privaten Partnern und mehr Regionen auf der führenden internationalen Immobilienmesse vertreten sein werden.

Die deutsche Delegation, die traditionell eine der größten auf der MIPIM ist, verzeichnet in diesem Jahr einen Anstieg bei den öffentlichen und privaten Ausstellern. Aus Deutschland stellten 2014 die Städte Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Nürnberg, München und Stuttgart auf der MIPIM aus.

Das Bundesland Nordrhein-Westfalen war mit einem Gemeinschaftsstand der Städte Aachen, Bochum, Bonn, Dortmund, Duisburg, Essen, Köln, Mönchengladbach und der Metropole Ruhr sowie weiteren privatwirtschaftlichen und institutionellen Partnern vertreten. In 2015 wird das deutsche Engagement noch stärker. So werden z. B. erstmals die Bodensee-Region und der Euro-Distrikt Saar-Mosel vertreten sein.
ak/kk

Weitere Informationen:
www.mipim.hamburg.de

Programm

Dienstag, 10. März, 14:00 Uhr, Grand Auditorium
Leading Powerhouses of the Future – Mipim City Investment Forum u.a. mit Prof. Jürgen Bruns-Berentelg, Vorsitzender der Geschäftsführung HafenCity Hamburg GmbH

Mittwoch, 11. März, 16.00 Uhr
Hamburg / HafenCity-Empfang u. a. mit EU Kommissar Günther Oettinger, Prof. Jürgen Bruns-Berentelg, Vorsitzender der Geschäftsführung HafenCity Hamburg GmbH und Dr. Rolf Strittmatter, Geschäftsführer der HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH.

Donnerstag, 12. März, 09.30 Uhr
Smart City Frühstück mit Prof. Jürgen Bruns-Berentelg, Vorsitzender der Geschäftsführung HafenCity Hamburg GmbH und dem Präsidenten des ZIA Zentralen Immobilienausschusses Dr. Andreas Mattner.

Hamburger Gemeinschaftsstand

Am Hamburger Gemeinschaftsstand auf der MIPIM 2015 beteiligen sich die städtischen Partner Landesbetrieb für Immobilienmanagement und Grundvermögen (LIG), die IBA Hamburg GmbH, die HafenCity Hamburg GmbH und die HWF Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung mbH.

Weitere Standpartner sind Angermann AG, ARGOS Projektmanagement, Becken Gruppe, Deutsche Immobilien, Drees & Sommer, ECE Projektmanagement, Europa-Center, Dr. Helmut Greve, Grossmann & Berger, Hamburger Sparkasse, HANSAINVEST, HSH Nordbank, Procom, Quantum, STRABAG Real Estate sowie Warburg Henderson Kapitalanlagegesellschaft für Immobilien. Institutionelle Partner sind das Urban Land Institute Deutschland (ULI), der ZIA Zentrale Immobilienausschuss sowie Property Investor Europe. Organisiert wird der Hamburger Gemeinschaftsstand von der HWF Service GmbH.

Die MIPIM

Die MIPIM ist der weltweit wichtigste Marktplatz für die Vermarktung von Standorten. Hier kommen Entscheidungsträger der Immobilienwirtschaft zusammen. Für die Aussteller und Besucher bietet sich die Chance, dauerhafte Geschäftsbeziehungen aufzubauen, Projekte zu präsentieren, Ideen zu entwickeln und den Grundstein für fruchtbare Kooperationen zu legen. Die MIPIM ermöglicht den Teilnehmern einen einmaligen Überblick über den Weltmarkt und bietet die Gelegenheit international für sich zu werben und herausragende Projekte zu präsentieren.
(Angaben: MIPIM)

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.