Hamburg News / Handel & Finanzen: Der Hamburger Innenstadtbereich ist. u.a. durch vielfältigtste Shoppingmöglichkeiten geprägt. Zudem haben sich z.Bsp. auch Banken, Handelsunternehmen und die Hamburger Börse in dem Kernbereich der Stadt angesiedelt.
Thomas Vollmoeller, CEO der Xing AG - © XING

XING: Höchstes Mitgliederwachstum der Unternehmensgeschichte

1,6 Millionen neue Mitglieder. Gesamtumsatz wächst um 21 Prozent. US-Joint Venture zwischen XING-Tochter kununu und Monster geplant

Die Xing AG hat ihr vorläufiges Finanzergebnis für das Jahr 2015 vorgelegt. Demnach hat das soziale Netzwerk für berufliche Kontakte ein Rekordjahr in Sachen Mitgliederwachstum und Umsatzhöhe verzeichnet. Insgesamt haben sich im vergangenen Jahr rund 1,6 Millionen neue Mitglieder auf der Plattform registriert, so viele wie noch nie in einem Jahr, teilte das Unternehmen am Montag in Hamburg mit. Der Gesamtumsatz von Xing lag demnach im vergangenen Jahr bei 123 Millionen Euro und damit 21 Prozent über dem Vorjahreswert von 101 Millionen Euro.

Kostenpflichtige Produkte

“Das Jahr 2015 stand ganz im Zeichen von Wachstum. Wir haben in allen Segmenten deutlich zugelegt. Erfreulich, dass sich dieser positive Trend auch im laufenden Jahr fortsetzt, so dass wir heute bereits knapp 10 Millionen Mitglieder verzeichnen können“, sagt Thomas Vollmoeller, CEO der Xing AG zum Jahresergebnis.

Haupterlösquelle im Jahr 2015 war das Geschäft mit kostenpflichtigen Mitgliedschaften. Es konnte um 19 Prozent auf 73 Millionen Euro (Vorjahr: 61,3 Millionen Euro) gesteigert werden. Insgesamt hat Xing im vergangenen Jahr knapp 46.000 neue zahlende Mitglieder gewonnen und verzeichnete mehr als 880.000 Mitglieder, die die kostenpflichtigen Produkte von Xing, Premium und ProJobs, nutzen. Das Segment E-Recruiting war mit einem Erlösanteil von 41,4 Millionen Euro demnach wichtigster Wachstumstreiber.

Eine Million offene Stellen

Im Geschäftsjahr 2015 hat Xing sein Angebotsportfolio um neue Produkte und Services erweitert. So hat das Unternehmen den Xing Stellenmarkt gelauncht, der Nutzern offene Stellen im deutschsprachigen Raum auf einer Plattform zur Verfügung stellt. Der neue Stellenmarkt ist Ergebnis der Integration von jobbörse.com. Xing hatte das Unternehmen Anfang des Jahres 2015 übernommen. Heute finden Nutzer dort rund eine Million Jobs.

Xing Klartext

Zudem hat XIing im Herbst vergangenen Jahres ein journalistisches Angebot auf den Markt gebracht: Xing Klartext. In dem Portal beziehen Experten und bekannte Persönlichkeiten Position zu Themen rund um Wirtschaft und Beruf. Das redaktionelle Angebot wird von einer siebenköpfigen Redaktion rund um den Herausgeber Roland Tichy, ehemaliger Chefredakteur der Wirtschaftswoche, sowie Chefredakteurin Jennifer Lachman, ehemals Financial Times Deutschland, zur Verfügung gestellt.

US-Joint Venture

Neben der Fortführung der XING-Wachstumsstrategie in D-A-CH geht die österreichische Unternehmenstochter kununu zusätzlich neue Wege. So hat die Arbeitgeber-Bewertungsplattform in den USA ein Joint Venture mit der führenden Jobplattform Monster vereinbart, um die Erfolgschancen eines gemeinsamen Angebotes in den USA zu sondieren. Sitz des Joint Ventures wird Boston sein. Der Vollzug steht noch unter den üblichen Vorbehalten der Freigabe durch die Kartellbehörden.

Die Xing AG wurde 2003 in Hamburg gegründet, ist seit 2006 börsennotiert und seit September 2011 im TecDAX gelistet.

Quellen und weitere Informationen:
www.xing.com
Hier der Xing Bilanzbericht: Höchstes Mitgliederwachstum der Unternehmensgeschichte

Weitere Artikel

  • Es gibt keine älteren Artikel in dieser Kategorie.
  • Es gibt keine neueren Artikel in dieser Kategorie.